SVS Niederösterreich

Logo des SVS Niederösterreich

Die Sport-Vereinigung Schwechat Niederösterreich ist ein Tischtennisverein aus Schwechat, Niederösterreich. Sie ist mit einer Mannschaft in der Superliga vertreten und spielt außerdem in der European Champions League. Neben Tischtennis umfasst der SV Schwechat auch andere Sportarten, wie z.B. Volleyball.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die SVS Niederösterreich entstand 1998 aus den Vereinen SV Schwechat und Union Wolkersdorf. Ziel war es, eine spielstarke Mannschaft zu gründen, um beide Städte sowie auch das Bundesland Niederösterreich national und international zu präsentieren. Der neue Verein finanziert sich aus Förderungsmitteln des Landes Niederösterreich, der Stadt Schwechat und über namhafte Sponsoren. Die Heimstätten des SVS sind abwechselnd die Städte Wolkersdorf und Schwechat. Im Moment sind die Spieler der österreichischen Nationalmannschaft fast identisch mit den Spielern des SVS. Ab der Saison 2006/07 wurden die Vereine SV Schwechat und SVS NÖ fusioniert[1] (1998 wechselten nur die Profispieler von Schwechat zu Niederösterreich). In der Saison 2007/08 gewann der SVS Niederösterreich ím insgesamt fünften Finale zum ersten Mal die Champions League[2]. In der Champions League-Saison 2008/09 standen sie als Gruppensieger bereits vorzeitig fest[3] und standen damit im Viertelfinale. Dort spielten sie gegen G.V. Hennebont T.T., wo sie mit einem Gesamtscore von 3:6 ausschieden[4][5].

Mannschaft

Betreuerstab

Management

  • Ing. Karl Hanzl – Obmann
  • Dr. Johann Friedschröder – Manager

Erfolge

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.svs-tt.at/de/menu_2/geschichte
  2. http://www.svs-tt.at/de/menu_2/geschichte
  3. Seite nicht mehr abrufbar, Suche im Webarchiv:[1] [2] Vorlage:Toter Link/de.ittf.com[3]
  4. http://www.svs-tt.at/de/menu_2/profis
  5. http://web.archive.org/web/20090414005459/http://www.ecl-ettu.com/final_round.php?id=5&l1=5 (abgerufen am 8. Oktober 2012)
  6. Bericht und Ergebnisse: Zeitschrift DTS, 2000/4 S.26-27 + 30