Sapieha

Das Wappen der Adelsfamilie Sapieha

Sapieha ist der Name eines bedeutenden polnisch-litauischen Hochadelsgeschlechts, ruthenischer Herkunft. Die Familie Sapieha hatte einen erblichen Sitz im österreichischen Herrenhaus während der k.u.k. Monarchie.

Namhafte Vertreter dieses Adelsgeschlechts waren:

  • Lew Sapieha (1557–1633), Großkanzler und Großhetman Litauens
  • Kazimierz Lew Sapieha (1609–1656), Marschall der Krone, Sohn von Lew Sapieha
  • Jan Kazimierz Sapieha der Ältere (1637–1730), Großhetman von Litauen
  • Jan Kazimierz Sapieha der Jüngere (1642–1720), Großhetman von Litauen, Wojewode von Vilnius
  • Michał Franciszek Sapieha (1670–1700), Litauischer Magister equitum, General der litauischen Artillerie
  • Jan Fryderyk Sapieha (1680–1751), Großkanzler Litauens
  • Teresa Sapieha († 1784), wurde verheiratet mit Hieronim Florian Radziwill und Joachim Karol Potocki
  • Kazimierz Nestor Sapieha (1757–1798), politischer Aktivist, General der litauischen Artillerie
  • Anna Zofia Sapieha (1799–1864), wurde verheiratet mit Adam Jerzy Czartoryski
  • Leon Sapieha (1803–1878), Vorsitzender des galizischen Parlaments
  • Adam Stefan Sapieha (1867–1951), Erzbischof von Krakau, Kardinal
  • Eustachy Sapieha (1881–1963), polnischer Politiker, Sejmabgeordneter und Außenminister (1920–1921)