Scheiterhaufen (Mehlspeise)

Scheiterhaufen

Scheiterhaufen ist eine in Altbayern, Österreich, Tschechien (Žemlovka) und der Slowakei (Žemľovka) verbreitete Mehlspeise.

Es gibt verschiedene Varianten der Zubereitung. Eine sehr gängige Art ist die folgende: Altbackene Semmeln schneiden und in mit Eiern vermengter Milch einweichen. Danach die Masse in eine gefettete Auflaufform geben und schichtweise mit geraspelten Äpfeln, Zimt, Zucker und eventuell mit vorher in Rum eingeweichten Rosinen und Mandeln füllen. Die letzte Schicht muss aus der Semmelmasse bestehen. Im Rohr (Backofen) bei mittlerer Hitze gelbbraun backen. Mit Puderzucker bestreut servieren und eventuell Kompott dazu reichen.

Siehe auch

Weblinks

Wiktionary Wiktionary: Scheiterhaufen – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen