Schloßberg (Gemeinde Wald)

Vorlage:Infobox Gemeindeteil in Österreich/Wartung/Nebenboxf0

Schloßberg (Rotte)
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Zell am See (ZE), Salzburg
Pol. Gemeinde Wald im Pinzgau  (KG Wald)
Ortschaft Vorderkrimml
Koordinaten 47° 14′ N, 12° 11′ O47.237512.189722222222950f1
Höhe 950 m ü. A.
Postleitzahl A-5742f1
Vorwahl +43/06565f1
Statistische Kennzeichnung
Zählbezirk/Zählsprengel Wald im Pinzgau (50626 000)
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM

Schloßberg ist eine Rotte im Oberpinzgau, dem hinteren Salzachtal im Land Salzburg, und liegt in der Ortschaft Vorderkrimml, Gemeinde Wald im Pinzgau im Bezirk Zell am See/Pinzgau.

Unter Geologen ist der Ort als Fundstelle des Vorderkrimmler Flussspat bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Zur Ortschaft gehört auch die Schloßberg, westlich des Dorfs. Sie liegt auf um die 950 m ü. A. unterhalb der Nösslachwand (auch Nößlingerwand[1] 1519 m ü. A. !547.2400005512.175556547.2412.1755555555561519).

Zum Schloßberg gehört auch das Wirtshaus Falkenstein (1961 m ü. A.) am Wanderweg Bhf. Krimml − Nößlachwand – Hochkrimml oder Gerlos.

„Wald“. Franzisco-Josephinische Landesaufnahme, Blatt 30-47 Bruneck, um 1900
Schloßberg unbeschriftet zwischen „Schraßleiten“[2] und „U(nter-)Krimml“

Nachbarorte:

Königsleiten Hinterwaldberg
Nachbargemeinden Vorderkrimml
Unterkrimml (Gemeinde Krimml) Bahnhof Krimml

Geschichte

Der Name leitet sich von einer alten Passfeste ab, vielleicht das abgegangene Burgeck der Grafen von Falkenstein zu Kaprun.[3]

Tourismus und Sehenswürdigkeiten

Sehenswert sind Fluorit-Schaustollen und Kalkofen, ein besonderens Vorkommen von Flourit und ein historischer Brennofen[4][5]

Der Arnoweg läuft durch diesen Ort, nachdem er von Krimml über Falkenstein heraufgeführt hat. Er quert dann über Orgler die Salzach und läuft nach Hinterwaldberg weiter.[6]

Literatur

Karten:

  • f&b 121 Großvenediger– und Oberpinzgau 1:50.000

Einzelnachweise

  1. Nösslachwand in ÖK 50/GEONAM, Nößlach Wand f&b Wanderkarte, Nößlingerwand nach Grenzen von Wald. In: www.wald.salzburg.at > Geschehen in Wald > Chronik > 3). Gemeinde Wald, abgerufen am 2010.
  2. Der Hof zwischen Orgler und Leiten, Ortschaft Vorderkrimml
  3.  Friederike Zaisberger: Geschichte Salzburgs. Oldenbourg Wissenschaftsverlag, 1998, ISBN 9-783-48656351-1, Das Mittelalter, S. 42.; erhalten ist auch eine Sage über „Ritter am [gegenüber liegenden] Gernkogel“: Der Schatz im Gernkogel. In: www.wald.salzburg.at > Geschehen in Wald > Walder Sagenwelt. Gemeinde Wald, abgerufen am 2010.
  4. TBV Wald Königsleiten: Kalkofen und Fluorit-Schau-Stollen. In: YouTube. www.wald-koenigsleiten.at, 2010, abgerufen am 11. November 2010 (Video, Prod. KCI Media, Beitext: Andi Kammerlander (Wald im Pinzgau) erzählt über den Kalkofen aus dem 19. Jhd. und dem Fluorit-Schau-Stollen).
  5. Sehenswertes → Mineralienmuseum; Mineraliengrotte und Kalkofen in Vorderkrimml. In: wald-koenigsleiten.at → Sommer-Aktiv. Tourismusverband Wald/Königsleiten, abgerufen am 11. November 2010 (Kontakt und Besuchszeiten).
  6.  Clemens M. Hutter: Arnoweg. 2. Aufl. Auflage. Bergverlag Rother GmbH, Oberhaching 1999, ISBN 978-376334293-8, Abschnitt 2 – Pinzgauer Grasberge, S. 93.