Schloss Brunn (Bad Fischau-Brunn)

p3

Schloss Brunn
Schloss Brunn, Ansicht auf den Ort Brunn

Schloss Brunn, Ansicht auf den Ort Brunn

Burgentyp: ehem. Wasserburg, heute Gartenschloss
Ort: Brunn an der Schneebergbahn, Bad Fischau-Brunn
Geographische Lage 47° 49′ 38,4″ N, 16° 9′ 17,3″ O47.82733333333316.154805555556Koordinaten: 47° 49′ 38,4″ N, 16° 9′ 17,3″ O
Schloss Brunn (Niederösterreich)
Schloss Brunn

Das Schloss Brunn steht im Ortsteil Brunn an der Schneebergbahn der Marktgemeinde Bad Fischau-Brunn am Schlossplatz 1.

Das Schloss als dreiflügelige zweigeschossige Anlage mit markantem Rundturm ist eine ehemalige Wasserburg aus dem 14. Jahrhundert, welche im Besitz der Teuffenbach stand und im 15. Jahrhundert ein Lehen der Herzöge der Steiermark wurde. Im 16. und 17. Jahrhundert der Familie Rappach gehörig, im 18. Jahrhundert den Grafen Palm und der Familie Eissner von und zu Eisenstein.

Nach einem Brand wurde das Schloss in den Jahren 1708 bis 1711 von Fürst Paul I. Esterházy neu aufgebaut und anstatt des Wassergraben ein Garten angelegt. Teile einer Rosskastanienallee sind erhalten. Die Inneneinrichtung ist 1945 verbrannt.

Literatur

  • DEHIO-Handbuch. Die Kunstdenkmäler Österreichs: Niederösterreich südlich der Donau. Teil 1. A bis L. Brunn an der Schneebergbahn. Bundesdenkmalamt (Hrsg.), Verlag Berger, Horn/Wien 2003, ISBN 3-85028-365-8, Seite 341.