Schloss Spaur

47.84196813.250059Koordinaten: 47° 50′ 31″ N, 13° 15′ 0″ O

Karte: Land Salzburg
marker
Schloss Spaur
Magnify-clip.png
Salzburg
Spaur Schlössl in Thalgau, die Villa entstand 1935
Spaur Schlössl mit Teichanlage

Das Schloss Spaur befindet sich in der Gemeinde Thalgau im Flachgau des Bundeslandes Salzburg.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Als Schloss Spaur wird das Haus Nr. 27 (alte Nummerierung) in Thalgau bezeichnet[1], nach einer anderen Quelle soll dies aber das Haus Nr. 112 in Thalgau sein.[2]

Gemeint ist die „Behausung und Eisenhammerwerk“ mit Herrenhaus, die um 1400 im Besitz von Vlrich Kirchpuchler war. 1669 folgten die Tanzperger, ab 1730 die Handelsherrn Poschinger und 1829 Ludwig Graf von Dennhof, verehelicht mit Antonia Gräfin von Thurn und Taxis. Es folgten 1855 Josef und Anna Zeller, 1871 Anna von Imhof, bis 1879 Philipp Graf von Spauer[3] den Besitz erwarb.

Schloss Spaur heute

Die heutige Villa in der Franz Schoosleitner Straße 17 von Thalgau entstand 1935. Sie ist zweigeschoßig und mit einem doppelten Walmdach versehen. Ein kleiner Park mit Teichanlage umgibt das Gebäude.

Literatur

  •  Frederike Zaisberger & Walter Schlegel: Burgen und Schlösser in Salzburg. Flachgau und Tennengau.. Birken-Reihe, Wien 1992, ISBN 3-85326-957-5.
  •  Dehio-Handbuch.: Die Kunstdenkmäler Österreichs. Topographisches Denkmälerinventar, herausgegeben vom Bundesdenkmalamt. Redigiert und bearbeitet in der Abteilung für Denkmalforschung, früher: Institut für österreichische Kunstforschung. Salzburg - Stadt und Land.. Anton Schroll & Co, Wien 1986, ISBN 3-7031-0599-2.

Einzelnachweise

  1. Dehio-Handbuch, 1986.
  2. Zaisberger & Schlegel, 1992, S. 122.
  3. Philipp Graf von Spauer auf Salzburgwiki.

Weblinks