Schußgrubenkogel

Schußgrubenkogel
Der Schußgrubenkogel (Gipfel links im Bild) von Norden

Der Schußgrubenkogel (Gipfel links im Bild) von Norden

Höhe 3211 m ü. A.
Lage Tirol, Österreich
Gebirge Stubaier Alpen
Schartenhöhe 62 mfd2
Geographische Lage 46° 58′ 5″ N, 11° 7′ 3″ O46.96805555555611.11753211Koordinaten: 46° 58′ 5″ N, 11° 7′ 3″ O
Schußgrubenkogel (Tirol)
Schußgrubenkogel
Normalweg Bergtour von der Hildesheimer Hütte

Der Schußgrubenkogel ist ein 3211 m ü. A. hoher Gipfel in den Stubaier Alpen in Tirol.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Südlich der Schaufelspitze und oberhalb des Windachtals gelegen, ist er einer der wenigen gletscherfreien Berge in der Umgebung der Hildesheimer Hütte und des Gletscherskigebiets Stubaier Gletscher.

Anstieg

Von Norden aus führt ein Anstieg vom südlichen Rand des Gaißkarferners über einen nur wenig niedrigeren nördlichen Nebengipfel zum Schußgrubenkogel, wobei auf dem blockigen Grat eine Kletterstelle im Schwierigkeitsgrad I (UIAA) zu bewältigen ist. Von der Hildesheimer Hütte aus kann der Berg auch von Osten über den südlich des Gaißkarferners verlaufenden Grat erreicht werden. Im Winter ist der Schußgrubenkogel auch ein leicht erreichbares Skitourenziel.[1]

Literatur und Karten

Weblinks

Einzelnachweise

  1.  Heinrich und Walter Klier: Alpenvereinsführer Stubaier Alpen. Rother Bergverlag, München 1980, ISBN 3-7633-1212-9, S. 187.