Schwarzmüller (Unternehmen)

Wilhelm Schwarzmüller Gesellschaft m.b.H.
Logo
Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Gründung 1870 (Rechtsform: 1970)
Sitz Freinberg, Oberösterreich
Leitung Beate Paletar, Manuela Hasenberger
Mitarbeiter 2000 (insg.), 750 (Österr.)[1]
Umsatz 250 Mio. € (Österr.)[1]
Branche Herstellung und Vertrieb von Nutzfahrzeugen
Website www.schwarzmueller.com

Die Wilhelm Schwarzmüller G.m.b.H. ist ein in Hanzing eines Ortes in der Gemeinde Freinberg in Oberösterreich angesiedelter Hersteller von Aufbauten, Sattelaufliegern sowie Anhängern.

Die Firma beschäftigt sich mit der fabriksmäßigen Herstellung und dem Vertrieb von Fahrzeuganhängern, Spezialwagen aller Art, Tankfahrzeugen und -behältern, Aufbauten für Last- und Personenkraftwagen usw. Weiters Plateausattel- und Kippsattelanhänger, Tiefladeranhänger bis 100 Tonnen Nutzlasten, Langholzspezialaufbauten mit Zwillingsmotorseilwinden, und ähnlichem.[1]

Mit einer jährlichen Auslieferung von ca. 12.000 Nutzfahrzeugen ist das Unternehmen der viertgrößte seiner Art in Europa,[2] der Marktanteil in Österreich beträgt ca. 50 %.[1]

Das Unternehmen wurde bereits 1870 gegründet und ist mit ca. 2.000 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber in der Region.[2] 1936 wurde der Grundstein am jetzigen Standort gelegt, geleitet wird es von Manuela Hasenberger-Schwarzmüller und Beate Paletar.

Weitere Produktionsstandorte hat Schwarzmüller in Žebrák in Tschechien und Budapest. Das Unternehmen hat noch 15 weitere Zweigniederlassungen.[3]

Die Firma ist Österreichischer Staatswappenträger.[4]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b c d Wilhelm Schwarzmüller Gesellschaft m.b.H. Creditreform/firmenabc.at
  2. a b Firmenprofil. schwarzmueller.com
  3. Standorte. schwarzmueller.com
  4. Wilhelm Schwarzmüller GmbH. Österreichische Staatswappenträger abgerufen am 1. Oktober 2010