Sender Pfaffenwald

Sendemast Pfaffenwald
Sendemast 2008
Sendemast 2008
Basisdaten
Ort: Maria Rain
Bundesland: Kärnten
Staat: Österreich
Höhenlage: 853 m ü. A.
Verwendung: Rundfunksender
Abriss: 15. September 2011
Daten des Mastes
Bauzeit: 1959
Bauherr: Österreichischer Rundfunk
Baustoff: Stahl
Betriebszeit: 1959–2009
Gesamthöhe: 126 m
Umbauter Raum: ca. 23 
Daten der Sendeanlage
Wellenbereiche: MW-Sender, UKW-Sender
Rundfunk: MW-Rundfunk, UKW-Rundfunk
Stilllegung: 17. November 2009
Positionskarte
Sendemast Pfaffenwald (Österreich)
Sendemast Pfaffenwald
Sendemast Pfaffenwald
46.56688114.365519Koordinaten: 46° 34′ 0,8″ N, 14° 21′ 55,9″ O

Der Sendemast Pfaffenwald war ein 126 Meter hoher, abgespannter Stahlfachwerkmast mit dreieckigem Querschnitt in einem Waldgebiet östlich von Strantschitschach einem Ort der Gemeinde von Maria Rain, der zur Verbreitung von Fernsehprogrammen diente.

Geschichte

Der Sendemast der Anlage stand von 1952 bis 1959 auf dem Wilhelminenberg in Wien und diente dort zur Verbreitung des Programms "Rot-Weiß-Rot" auf Mittelwelle. 1959 wurde er demontiert und an seinem heutigen Standort wieder errichtet. Am 17. November 2009 wurde der Sender im Zuge der Umstellung auf DVB-T abgeschaltet. Der Abriss des Sendemastes erfolgte am 15. September 2011.

Weblinks