Sepp Auer

Sepp Auer, auch Josef Auer, (* 2. Juni 1939 in Braunau am Inn) ist ein österreichischer Hochschullehrer, Bildhauer (Metallplastiker) und Installationskünstler.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Der Sohn eines Schuldirektors legte 1961 die Meisterprüfung als Schlosser ab und widmete er sich dann seiner künstlerischen Ausbildung. Seit 1975 unterrichtet er an der Universität für angewandte Kunst Wien (Schmiede- und Blecharbeiten) und war dort von 1994 bis 1997 interimistischer Leiter der Meisterklasse für Bildhauerei. Zu seinen studierenden zählten u.a. Friedrich Biedermann (1996 bis 2000), Heribert Friedl (bis 1998) und Judith Wagner (1991 bis 1998) Er lebt und arbeitet in Wien und St. Peter am Hart.[1] Der Künstler ist Mitglied im Künstlerhaus Wien und bei der Innviertler Künstlergilde.

Werke

In Linz gestaltete er die Kapelle des Allgemeinen Krankenhauses[2] in Ybbsitzdie Brunnenanlage (1998). In einer Grünfläche vor den Neubauten des Wagner-Jaregg-Krankenhauses steht eine Plastik aus Cortenstahl. Die Innenflächen sind als Leuchtband ausgebildet, das im Sieben-Tage-Rhythmus die Konturen beleuchtet.[3] Kirchenraumgestaltung in Rainbach im Innkreis, Altarraumgestaltung in Hallstatt, Puchkirchen am Trattberg, Braunau am Inn, Kallham, Mettmach, Munderfing, Schalchen und Weng im Innkreis.[4]

Ausstellungen

Der Künstler kann auf eine Reihe von Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen verweisen.[5]

  • Einzelausstellung im Künstlerhaus Wien (2000)

Auszeichnungen

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Sepp Auer, in: Webpräsenz der Generali Foundation
  2. 25 Jahre AKH-Kapelle, in: Webpräsenz der Katholischen Kirche in Oberösterreich vom 29. Juni 2012
  3. Instabilität - Stabilität, in: Webpräsenz der Stadt Linz
  4. Sepp Auer, in: Webpräsenz der Diözese Linz
  5. Sepp Auer, Biographie, in: Webpräsenz von Schallmeiner