Sierning (Pielach)

SierningVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Bezirke Melk und St. Pölten-Land, Niederösterreich
Flusssystem Donau
Abfluss über Pielach → Donau → Schwarzes Meer
Quelle am Simmetsberg bei Dörfl (Gemeinde Kilb)
48° 4.8166666666666′ 49″ N, 15° 25.833333333333′ 50″ O48.08025215.430548
Vorlage:Infobox Fluss/QUELLHÖHE_fehlt
Mündung bei Eibelsau (Gem. Haunoldstein) in die Pielach48.2010215.461172Koordinaten: 48° 12.066666666667′ 4″ N, 15° 27.666666666667′ 40″ O
48° 12.066666666667′ 4″ N, 15° 27.666666666667′ 40″ O48.2010215.461172
Vorlage:Infobox Fluss/MÜNDUNGSHÖHE_fehltVorlage:Infobox Fluss/HÖHENUNTERSCHIED_fehltVorlage:Infobox Fluss/LÄNGE_fehltVorlage:Infobox Fluss/EINZUGSGEBIET_fehlt
Gemeinden Kilb, Bischofstetten, St. Margarethen an der Sierning, HaunoldsteinVorlage:Infobox Fluss/BILD_fehlt

Die Sierning ist ein Fluss im Mostviertel, Niederösterreich.

Die Sierning entspringt in der Nähe von Kilb im Bezirk Melk nahe der II. Wiener Hochquellenwasserleitung. Sie mündet bei Eibelsau, Gemeinde Haunoldstein im Bezirk Sankt Pölten-Land in die Pielach.