Sigmund-Freud-Gesellschaft

Die Sigmund Freud Gesellschaft ist ein 1968 gegründeter wissenschaftlicher Verein mit Sitz in Wien. Ihr Ziel ist die Förderung der Forschung zu Theorie und Praxis der Psychoanalyse im Allgemeinen und zu ihrem Begründer Sigmund Freud im Besonderen.

Dem Gründungsvorstand von 1968 gehörten unter anderem die beiden Psychoanalytiker Friedrich Hacker und Harald Leupold-Löwenthal an. Gegenwärtig hat die Sigmund Freud-Gesellschaft etwa 500 Mitglieder aus zahlreichen Ländern, darunter Ärzte, Studenten, Psychoanalytiker und Künstler. Mitglied der Sigmund Freud Gesellschaft kann jeder an der Psychoanalyse Interessierte werden.

Die Gesellschaft veranstaltet in regelmäßigen Abständen Symposien, Diskussionsrunden und Vorträge und arbeitet eng mit dem Sigmund Freud Museum und der Sigmund Freud Privatstiftung zusammen.

Präsidentin der Sigmund Freud Gesellschaft ist gegenwärtig Eva-Maria Höhle.

Siehe auch

Weblinks