Sonja Kato-Mailath-Pokorny

Sonja Kato-Mailath-Pokorny und Andreas Mailath-Pokorny (2010)

Sonja Kato-Mailath-Pokorny (* 14. Jänner 1972 in Wien) war von 2001 bis 2010 Abgeordnete zum Wiener Landtag und Gemeinderat.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und Beruf

Sonja Kato arbeitete zu Beginn der 1990er Jahre als freie Mitarbeiterin bei Ö3 und dem Bundespressedienst der SPÖ. Sie war zwischen 1995 und 1997 Redakteurin in der Pressestelle der SPÖ-Wien. Ab 1997 arbeitete sie Pressereferentin von Frauen- und Verbraucherschutzministerin Barbara Prammer und wechselte 2000 als Redakteurin zum Presse- und Informationsdienstes der Stadt Wien und war Pressereferentin der Wiener Stadträtin und späteren Vizebürgermeisterin Renate Brauner. Von 2001 bis 2007 war sie Geschäftsführerin des Wiener Frauenkommunikations- und Veranstaltungszentrums ega.

2009-2011 arbeitet Kato für das größte österreichische Privatfernsehunternehmen, ProSieben/Sat.1 Österreich zuletzt leitete sie den gesamten Kommunikationsbereich.

Seit Oktober 2011 ist Kato Geschäftsführerin der Agentur unikato-communications.

2003 begann Kato ein Studium der Geschichte an der Universität Wien, das sie 2007 mit dem Magister-Grad abschloss. 2005 absolvierte sie einen Universitätslehrgang zur geprüften Veranstaltungsmanagerin.

Politik

Sonja Kato begann ihre politische Laufbahn 1990 als Mandatarin des VSStÖ-Wien und war 1996 Jugendbeauftragte im Wahlkampf der Wiener SPÖ. Von 2001 bis 2010 vertrat sie die SPÖ im Wiener Landtag und Gemeinderat, ab 2006 war sie Agrar- und Biosprecherin der SPÖ Wien.

Privates

Sonja Kato ist seit 2005 Vorstandsmitglied im Verein Wiener Frauenhäuser, seit seiner Gründung 2006 Vorstandsmitglied im Verein WomensCooperation International und seit 2008 Vorstandsmitglied im Wiener Jüdischen Berufsbildungszentrum, JBBZ.

Sonja Kato ist mit dem Politiker Andreas Mailath-Pokorny verheiratet und hat zwei Söhne.

Weblinks