Sparkasse Pregarten-Unterweissenbach

Logo der Sparkassen  Sparkasse Pregarten-Unterweißenbach AG
Sparkasse Pregarten.JPG
Staat Österreich
Sitz Stadtplatz 19, 4230 Pregarten
Rechtsform Aktiengesellschaft
Bankleitzahl 203 31[1]
BIC SPPRAT21[1]
Gründung 1895
Verband Österreichischer Sparkassenverband
Website www.pregarten.sparkasse.at
Geschäftsdaten 2011
Bilanzsumme 186,7 Mio. Euro
Mitarbeiter 56
Geschäftsstellen 8
Leitung
Vorstand Martin Zwittag, Franz Astleithner
Aufsichtsrat Anton Scheuwimmer (Vorsitzender), Hubert Nötstaller (Stellvertreter)

Unternehmensleitung

Martin Zwittag

Liste der Sparkassen in Österreich

Die Sparkasse der Stadt Pregarten-Unterweißenbach AG ist ein oberösterreichisches Bankunternehmen mit Sitz in Pregarten und Teil der Sparkassengruppe in Österreich. Sie entstand 1895 als Gemeindesparkasse. 1980 erfolgte die Fusion mit der Sparkasse Unterweißenbach. Die Sparkasse ist Mitglied des Kooperations- und Haftungsverbundes der österreichischen Sparkassen und des Österreichischen Sparkassenverbands.

Inhaltsverzeichnis

Gründungsgeschichte

Zu Beginn der 1890er Jahre tauchte der Plan zur Gründung einer Sparkasse in Pregarten auf. Der damalige k.k. Bezirksrichter von Pregarten, Eugen R. von Massary, berief sämtliche Hausbesitzer des Marktes zu einer Sitzung ein. Am Sonntag den 25. Juni 1893 beschlossen 32 Hausbesitzer einstimmig die Errichtung einer "Sparkasse der Marktkommune". Anfang November erfolgte auch im Kommunalausschuss ein Gründungsbeschluss für eine Sparkasse. Ende April 1894 erklärte sich die Gemeinde bereit, die Haftung zu übernehmen. Ende Juli erhielten die ausgearbeiteten Statuten die behördliche Genehmigung, die Eröffnung konnte Anfang Jänner 1895 gefeiert werden.

Bauliche Entwicklung der Hauptanstalt

Das erste Sparkassenlokal befand sich im Haus Pregarten Nr. 12. 1899 übersiedelte die Sparkasse in das Gemeindehaus Nr. 10, wo sie eingemietet war. Im Jahr 1909 wurden die Häuser Nr. 53-55 erworben und das Amtslokal 1910 in den ersten Stock des Hauses Nr. 53 (heute "Böhm") verlegt. Das Jahr 1936 sah einen durch den wachsenden Geschäftsumfang notwendig gewordenen kompletten Um- und Ausbau der Lokalität. 1956 wurde das "Altzinger Haus" Nr. 34 (heute Stadtplatz 20) gekauft und 1957 der Sparkassenbetrieb in diesem Haus aufgenommen. 1996 Eröffnung der neugebauten Hauptanstalt Stadtplatz Nr. 19.

2003 erfolgte die Umwandlung in eine AG und Einbringung der Aktien in eine Sparkassen-Privatstiftung.

Förder- und Spendentätigkeit

Mit zahlreichen Sponsoringaktivitäten im Kultur-, Sport und Freizeitbereich nimmt die Sparkasse Pregarten-Unterweißenbach AG sowie die Sparkasse Pregarten-Unterweißenbach Privatstiftung gezielt gesellschaftliche Verantwortung wahr.

Literatur und Quellennachweise

  • Festschrift zum 101 Jahr Jubiläum im Jahr 1996
  • Ortschronik der Stadtgemeinde Pregarten
  • Ortschronik der Marktgemeinde Unterweißenbach
  • Geschäftsberichte der Sparkasse Pregarten-Unterweißenbach AG sowie der Sparkasse Pregarten-Unterweißenbach Privatstiftung
  • Gründungsurkunden der Sparkassen Pregarten sowie Unterweißenbach
  • Sparkassenhandbuch 2012

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b Eintrag im Kreditinstitutsverzeichnis bei der Oesterreichischen Nationalbank

48.35483333333314.531027777778Koordinaten: 48° 21′ 17″ N, 14° 31′ 52″ O