Sprungzentrum Höhnhart

Sprungzentrum Höhnhart
Sprungzentrum Höhnhart (Österreich)
Red pog.svg
Standort
Stadt Höhnhart
Land OsterreichÖsterreich Österreich
Verein ASVÖ SC Höhnhart
Schanzenrekord 55,5 m
OsterreichÖsterreich Maxi Schmalnauer 23. Jänner 2010
Daten
Aufsprung
Hillsize HS 55
Konstruktionspunkt 50 m
Weitere Schanzen
  • K 15
  • K 30
  • Drei-Tannenschanze am Moosberg
    K 18, K 38, K 44 (abgerissen)

48.15666666666713.282777777778Koordinaten: 48° 9′ 24″ N, 13° 16′ 58″ O

Das Sprungzentrum Höhnhart in Höhnhart besteht aus mehreren Skisprungschanzen. Zum Sprungzentrum gehören zwei kleinere Schanzen der Kategorien K 15, K 30 und eine mittlere Schanze der Kategorie K 55. Alle drei Schanzen sind mit Matten belegt. Am Moosberg existierten die Drei-Tannenschanze der Kategorien K 18, K 38 und K 44 und die waren nicht mit Matten belegt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Drei-Tannenschanze am Moosberg

Im Jahr 1948 wurde die Hühnersteige-Schanze und später die Goldbergschanze gebaut. Da ein größerer Schanzenkomplex nötig war, wurde am Moosberg die Schanze baulich errichtet. 1985 erfolgte ein Umbau. Seit 1990 existierten drei Schanzen im Skisprungkomplex. Dort wurden regelmäßig trainiert und Wettbewerbe ausgetragen. Die drei Schanzen sind abgerissen und werden durch das neue Sprungzentrum im Jahr 2009 ersetzt.

Sprungzentrum Höhnhart

Der erste Spatenstich zum neuen Skisprungzentrum erfolge am 19. September 2007. Die Bauzeit betrug zwei Jahre, die Kosten ca. 1,6 Mio. Euro. Die Schanzeneröffnung fand vom 10. bis 12. Juli 2009 statt.

Weblink