St. Nikolai (Gemeinde Keutschach am See)

Ortsteil St. Nikolai
Filialkirche St. Nikolai
Brechelgrube in St. Nikolai

St. Nikolai (slowenisch: Šmiklavž) ist ein Ortsteil von Keutschach in Kärnten, ca. 1,5 km östlich vom Ortskern Keutschach gelegen. Das Dorf hat 66 Einwohner (Stand 2001) und liegt in einer Höhe von 570 m ü. A.

Nachbarorte sind Sekirn, Pertitschach, Höflein, Dobeinitz, Keutschach, Leisbach und Rauth. Sankt Nikolai ist ein nordwestlich des Rauschelesees gelegener Ort, der am Sonnenhang des unteren Keutschacher Seentals liegt. Markanter, ins Auge stechender Punkt ist die Filialkirche, die von der Verbindungsstraße von Klagenfurt nach Keutschach gut sichtbar ist und auf einer kleinen Anhöhe mitten im Ort über die Einwohner wacht.

Filialkirche

Die Filialkirche Heiliger Nikolaus liegt auf einem felsigen Hügel neben wenigen Häusern. Sie wurde bereits im Jahre 1150 erstmals errichtet. Das Gebäude ist ein kleiner, im Kern romanischer Bau (vermauertes romanisches Fenster im Westteil) mit gotischem Chor, einem Fünf-Achtel-Schluss und spitzem Dachreiter. Im Zeitraum 1979 bis 1981 wurde eine Gesamtrestauration durchgeführt. Die Außenfassade erhielt im Jahre 1994 einen Neuanstrich. Das Dach ist mit Holzschindeln eingedeckt. Eine westlich offene barocke Vorhalle schützt ein spitzbogiges, profiliertes gotisches Eingangsportal. Weiters wurde im Jahr 1992 durch die "St. Nikolaier Schießbuben", welche in diesem Jahr ihr 10-Jahr-Jubiläum begingen, beabsichtigt eine zweite Glocke anzuschaffen. Doch aus einer Glocke wurden zwei und so ruft die Kirche heute mit drei Glocken zu kirchlichen Festen. Im Jahr 1997, anlässlich des 15-Jahr-Jubiläums der "St. Nikolaier Schießbuben" wurde der Wetterhahn vergoldet und bei einer großen kirchlichen Feier durch Herrn Pfarrer Lorenz Kassl eingeweiht.

Brechelgrube

Gleich 15 m östlich der Filialkirche befindet sich eine so genannte Brechelgrube, die letztmals um das Jahr 1950 benutzt wurde. Eine solche Grube (slowenisch: Terična jama) war eine Stätte zur Flachsbearbeitung. Sie ist etwa 2 m tief und kann jederzeit besichtigt werden.

46.59083333333314.212222222222Koordinaten: 46° 35′ 27″ N, 14° 12′ 44″ O