Stadtpfarrkirche Schladming

Turm der Stadtpfarrkirche Schladming

Die Stadtpfarrkirche hl. Achaz ist eine römisch-katholische Stadtpfarrkirche in Schladming in der Steiermark.

Geschichte und Gestaltung

Die Kirche steht im Stadtzentrum, ist von einem Friedhof umgeben, auf dem sich nordöstlich die Annakapelle befindet.

Eine Erste Weihe einer Kirche ist ei der ersten urkundlichen Erwähnung von Schladming war der Ort im Jahr 1299 Filialgemeinde Vikariat (katholisch) der Nachbargemeinde in Haus. Im 16. Jahrhundert kam es in Schladming, anders als in Haus, zur Glaubensspaltung. Eine selbstständige katholische Pfarrei wurde in Schladming erst 1857 errichtet.

Die Stadtpfarrkirche ist im Kern spätgotisch und erhielt durch einen umfassenden Umbau in den Jahren 1522 bis 1532 ihre heutige Gestalt als dreischiffige, fünfjochige Hallenkirche. Der Turm trägt seit 1832 einen Zwiebelhelm, der nach Brand 1937 wieder originalgetreu hergestellt wurde.

Der Hochaltar stammt von Peter Hafner aus Radstadt und Martin Neuberg aus Admont aus den Jahren 1702 bis 1704. Das Mittelbild des Hochaltars zeigt den Hl. Achatius und ist von Figuren der Apostel Petrus und Paulus sowie des Evangelisten Johannes und Johannes des Täufers umgeben.

Der Seitenaltar links zeigt den Hl. Lukas und die Marienkrönung, der Seitenaltar rechts ist ein Rosenkranzaltar.

In der Kirche sind verschiedene weitere Figuren aufgestellt, u. a. eine Figur des Hl. Sebastian an einem der Deckenpfeiler sowie eine Madonnenfigur. Die Felder der Brüstung der Empore sind mit Heiligengestalten bemalt.

Literatur

  • Kirchenführer des katholischen Pfarrverbands Haus-Schladming-Pichl

Weblinks

 Commons: Stadtpfarrkirche Schladming – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

47.39180555555613.686777777778Koordinaten: 47° 23′ 31″ N, 13° 41′ 12″ O