Start-Preis

Der Start-Preis (eigene Schreibweise: START-Preis) stellt den höchstdotierten und anerkanntesten Wissenschaftspreis Österreichs für Nachwuchsforscher unter 35 Jahren dar.

Der einmal jährlich vom Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF) ausgeschriebene und durch den Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Kultur verliehene Preis wurde 1996 vom damaligen Wissenschaftsminister Rudolf Scholten (SPÖ) ins Leben gerufen, er ist mit bis zu 1,2 Millionen Euro dotiert.

Die Preisträger werden von einer international besetzten 13-köpfigen Fachjury ausgewählt, deren Mitglieder aus renommierten Forschungsstätten und -instituten – beispielsweise der Harvard-Universität oder dem Massachusetts Institute of Technology – stammen. Die Fördermittel aus dem Preis werden den ForschernInnen für einen Zeitraum von sechs Jahren zur Verfügung gestellt wobei es keinerlei Quotenbeschränkung auf einzelne Wissenschaftsdisziplinen gibt. Während man für den Wittgenstein-Preis nominiert wird, muss man sich für den START-Preis mit einem Projektantrag bewerben.

Preisträger

  • 1996 Christian Koeberl, Ferenc Krausz, Ulrich Schmid, Peter Szmolyan, Karl Unterrainer, Harald Weinfurter, Gerhard Woeginger, Jakob Woisetschläger
  • 1997 Gerhard Holzapfel, Bernhard Palme, Michael Schmid
  • 1998 Peter Grabner, Gottfried Kirchengast, Rudolf Valenta, Gerhard Widmer
  • 1999 Christoph Marschner, Norbert Mauser, Otmar Scherzer, Thomas Schrefl, Christoph Spötl, Joseph Strauss
  • 2000 Thomas Brabec, Susanne Kalss, Dietrich Leibfried, Herbert Strobl, Bernhard Tilg
  • 2001 Markus Arndt, Michael Buchmeiser, Wolfgang Drexler, Wilfried Ellmeier, Clemens Sedmak
  • 2002 Wolfgang Heiss, Michael Jursa, Georg Schett, Dieter Schmalstieg, Joachim Schöberl
  • 2003 Georg Kresse, Hanns-Christoph Nägerl, Andreas Villunger
  • 2004 Thomas Bachner, Michael Kunzinger, Vassil Palankovski, Thomas Prohaska, Gerhard Schütz
  • 2005 Michael Hintermüller, Matthias Horn, Andrea Lusser, Michael Moser, Norbert Zimmermann
  • 2006 Hartmut Häffner, Norbert Polacek, Piet Schmidt, Josef Teichmann, Gerald Teschl
  • 2007 Kathrin Breuker, Thomas Bugnyar, Otfried Gühne, Bernhard Lamel, Thomas Lörting, Paul Mayrhofer, Sigrid Wadauer, Thomas Wallnig
  • 2008 Markus Aspelmeyer, Tom J. Battin, Massimo Fornasier, Daniel Grumiller, Alexander Kendl, Karel Riha, Kristin Tessmar-Raible, Christina Waldsich
  • 2009 Francesca Ferlaino, Ilse Fischer, Arthur Kaser, Manuel Kauers, Thorsten Schumm, David Teis
  • 2010 Julius Brennecke, Barbara Horejs, Barbara Kraus, Melanie Malzahn, Florian Schreck, Bojan Zagrovic
  • 2011 Peter Balazs, Thomas Müller, Agata Ciabattoni, Peter Rabl, Sebastian Diehl, Michael Sixt, Alwin Köhler, Philip Walther
  • 2012 Franz Schuster, Jürgen Hauer, Michael Kirchler, Alexander Dammermann, Sofia Kantorovich, Julia Budka, Kaan Boztug

Weblinks