Steyr Motors

Steyr Motors GmbH
Logo der STEYR MOTORS GmbH
Rechtsform Gesellschaft mit beschränkter Haftung
Gründung 2001
Sitz Steyr OsterreichÖsterreich Österreich
Leitung Rudolf Mandorfer
Mitarbeiter 112 (2011)[1]
Umsatz 29 Mio. Euro (2009)[2]
Produkte Dieselmotoren
Website www.steyr-motors.com

Die Steyr Motors GmbH ist ein auf die Produktion von Dieselmotoren spezialisiertes österreichisches Unternehmen mit Sitz in Steyr.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Steyr Motors entstand durch die Herauslösung aus der Steyr-Daimler-Puch AG im Jahre 1990 als Steyr Motorentechnik GmbH, damals noch im Besitz des Magna-Konzerns. Seit 2001 existiert Steyr Motors als eigenständiges Unternehmen infolge eines Management-Buyouts.

Das Sortiment umfasst prinzipiell die Familie des M1-Monoblock-Motors, dessen Basis noch von der Motorensparte von Steyr-Daimler-Puch entwickelt wurde. Der Steyr-M1-Motor wird hauptsächlich mit vier oder sechs Zylindern hergestellt und findet seine Anwendung bei Motorbooten und Militärfahrzeugen.[2]

Steyr Motors war das erste Unternehmen, das die Hybridtechnologie für Dieselmotoren im marinen Bereich einführte und in Serie produzierte. 2008 konnte Steyr Motors seinen ersten Hybridmotor präsentieren: das Steyr Hybrid Drive System (HDS), entwickelt in Zusammenarbeit mit dem niederländischen Unternehmen Mastervolt.[3] Die Kooperation Steyr Motors/Mastervolt ist führend im Bereich diesel-elektrischer Hybridantriebssysteme für Sport- und Freizeitboote.[4]

Seit 2009 werden in den USA durch AM General Steyr M16-Monoblock-Motoren in Lizenz gebaut,[5] die Helwan Diesel Engine Company ist Lizenznehmer für Steyr 4- und 6-Zylinder-Monoblockmotoren in Ägypten.[6]

Seit 2011 gibt es eine Partnerschaft mit dem niederösterreichischen Unternehmen Austro Engine, die das Ziel verfolgt, gemeinsam Flugzeugantriebe für Propellermaschinen zu konstruieren.[7]

Am 27. September 2012 gab das Unternehmen bekannt, dass 100 % von der chinesischen Investorengruppe Phoenix Tree HSC Investment übernommen wurden.[8]

Produkte

Die M1-Motoren sind Monoblock-Turbodieselmotoren mit Hochdruckeinspritzdüse. Das 2-Phasen-Pumpe-Düse-Einspritzsystem erzeugt Einspritzdrücke bis zu 2200 bar. Die Steyr M1-Monoblock-Familie besteht aus vielen verschiedenen Designlösungen, um eine optimierte Abstimmung auf die jeweiligen Umweltbedingungen zu ermöglichen. Die Motoren sind robust und besitzen eine außergewöhnlich gute Kühlfähigkeit. Aufgrund ihrer Konstruktion als Monoblock sind sie kompakt und relativ leicht (weniger als 1,2 kg pro PS Nennleistung[9]). Sie können mit Diesel (F54, EN 590ff), Kerosin (JP8/F34) oder Marinedieselöl betrieben werden.[10]

Marine Anwendungen in Sport- und Freizeitbooten der M1-Familie machen 60 bis 70 % des Gesamtumsatzes aus.[11] Zum Beispiel werden Steyr-Motoren in den Booten des holländischen Unternehmens Linssen Yachts eingesetzt.[12] Auch in Motorrettungsbooten, wie dem niederländischen FRSQ 700 (M16, 230 PS)[13], und den Boomeranger-Festrumpfschlauchbooten, wie dem RIB C-680[14], die von der finnischen Küstenwache eingesetzt werden, finden sich Steyr-Dieselmotoren. Gleiches gilt für die Beiboote der Rainbow Warrior III von Greenpeace, die von einem Hybridmotor betrieben werden.[15]

Verschiedene Designlösungen des M1-Motors finden sich in Bussen, Lastwagen, aber vor allem in einer Vielzahl an gepanzerten Fahrzeugen.[16] Das sind unter anderen AM Generals HMMWV (M16, 135 kW), Panhards VBL (M14, 95 kW), Hägglunds Bandvagn 206S (M16, 145 kW), UROVESAs URO VAMTAC (M16, 135 kW oder M14, 85 kW) und Force Protections Ocelot[17] (M16, 160 kW)

STEYR M14

Der M14 ist ein Reihenvierzylinder mit 2,1 L Hubraum.

STEYR M16

Der M16 ist ein Reihensechszylinder mit 3,2 L Hubraum.

STEYR HDS

Diesel-elektrischer Parallelhybrid. Das System ermöglicht einen leisen und energiesparenden, rein-elektrischen Antrieb des Boots im Hafenbereich und stellt mittels eines Boost-Modus gleichzeitig die Leistung beider Antriebe zur Verfügung.[18]

STEYR MOTORS MO32

Neuentwickelter Zweizylindermotor mit 1067 cm³ Hubraum[19], der für kleinere Segelboote gedacht ist.[1]

Auszeichnungen und Projekte

Jahr Award Mehr Informationen
2010 Innovationspreis Innovationspreis des Landes Oberösterreich für den 2-Zylinder-Dieselhybrid für Boote.
2009 Pittmann Innovation Award Von SAIL-Magazine vergebener Preis für Innovationen bei Segel-Produkten, hier der Steyr Motors Hybrid [20]
2008 Innovationspreis Innovationspreis des Landes Oberösterreich für die Entwicklung eines dieselelektrischen Antriebs für Busse.[21]
2008 DAME Award Auszeichnung des Hybridmotors auf der Wassersportfachmesse METS in Amsterdam.[22]
2008 IBEX Award Vergeben von der “National Marine Manufacturers Association“, Kategorie Innenbordmotoren für den Steyr Motors Hybridantrieb.[23]

Einzelnachweise

  1. a b OÖ Nachrichten: Keine Kreuzfahrt ohne Steyr Motors; 8. Oktober 2011
  2. a b OÖ Nachrichten: Spritsparender Diesel-Hybrid beschleunigt Steyr Motors, 19.Mai 2011
  3. Auto-Presse.de: Weltweit erster Hybridmotor für Sportboote, 12.Dezember 2008
  4. Hybridenergie.com: Pressrelease Steyr Motors Mastervolt, abgerufen am 15. August 2011
  5. ibinews.com: Steyr Motors signs new licensing agreement, 29. Mai 2009, abgerufen am 26. Mai 2011
  6. ibinews.com: Steyr Motors signs new licensing agreement, 18. Mai 2009, abgerufen am 26. Mai 2011
  7. Steyr-Motors.com: Steyr Motors and Austro Engine form development partnership for 280hp 6-cylinder aircraft engine, 4.März 2011
  8. OÖ Nachrichten: Steyr Motors geht an Chinesen; 27. September 2012
  9. Steyr-Motors.com: Marine - Engines, Abgerufen am 15. August 2011
  10. Steyr-Motors.com: Automotive Engines, abgerufen am 15. August 2011
  11. Wirtschaftsblatt: Steyr Motors steht wieder kraeftig am Gas, 16.Juni 2011
  12. LinssenYachts.com: Range Cruiser 450 Sedan Wheelhouse, abgerufen am 15. August 2011
  13. Fast RSQ: Drawing FRSQ 700 INBOARD DIESEL, abgerufen am 15. August 2011
  14. Boomeranger.fi: The Finnish Police Force has selected Boomeranger Boats 10.2.2011, abgerufen am 15. August 2011
  15. Schiff&Hafen: Ausgabe 12/2011 Schiffsbeschreibung "Clupea" und "Rainbow Warrior", abgerufen am 23. Dezember 2011
  16. Steyr-Motors.com: Applications (Gallery), abgerufen am 15. August 2011
  17. Army Recognition: Ocelot Mine protected wheeled armoured vehicle, abgerufen am 15. August 2011
  18. Steyr-Motors.com: Parallel Hybrid, abgerufen am 15. August 2011
  19. Steyr-Motors.com: Folder: MO32 Smart Size Series, abgerufen am 21. Oktober 2011
  20. SAIL Magazine: Pittman-Innovation-Awards 2009, abgerufen am 15. August 2011
  21. Landeskorrespondenz Medien Info: Innovationspreis 2008 des Landes OÖ vergeben, 8. Oktober 2008
  22. Adrianews.com: DAME-Award der METS für Steyr Motors, abgerufen am 15. August 2011
  23. AM-TECH: Steyr Motors receives Innovation Award from NMMA at IBEX, MIAMI, 25. November 2008