Stifte und Klöster in Österreich (Briefmarkenserie)

Stifte und Klöster in Österreich ist eine Dauermarkenserie von Österreich mit 18 Werten, welche von 1984 bis 1992 erschienen ist. Jede Marke zeigt ein österreichisches Stift oder Kloster.

Inhaltsverzeichnis

Markenformat

  • Querformat

Zähnung

Entwurf

Stich

  • Werner Pfeiler

Druck

Die Österreichische Staatsdruckerei verwendete Stichtiefdruck und Rastertiefdruck als Kombinationsdruck. Die Marken wurden in Bögen zu je 100 Stück gedruckt.

Auflagezahlen

Die Auflagenzahlen sind großteils nicht bekannt, erfahrungsgemäß kann aber davon ausgegangen werden, dass sie bis zu einigen hundert Millionen je Ausgabe betrugen. Aufgrund der Portostufe und der Laufzeit ist die Dauermarke zu 5,00 am häufigsten produziert worden. Die Werte zu 12,00 und 17,00 sind am wenigsten verbreitet.

Besonderheiten

Die darauffolgende Dauermarkenserie der österreichischen Post wurde mit Kunstwerke aus Stiften und Klöstern in Österreich bezeichnet. Da diese Marken ein anderes Erscheinungsbild und teilweise die gleichen Wertstufen wie die Vorgängerserie haben, wird diese Ausgabe als eigene Dauermarkenserie angesehen.

Vorgänger dieser Serie waren die Landschaften aus Österreich.

Marktwert

Die Marken sind im postfrischem Zustand wertvoller, als im gebrauchten bzw. gestempelten, da durch die häufige alltägliche Verwendung ein großer Bestand vorhanden ist.

Wie bei den meisten Briefmarken ist der Wert aus den Briefmarkenkatalogen jedoch auch hier sehr stark überzeichnet, vor allem, wenn in größeren Mengen (Kiloware) gehandelt wird. Der Preis in den Katalogen kann aber als Vergleichswert zwischen Briefmarken herangezogen werden.

Durch die Euro-Einführung verloren die Marken mit Schillingwerten deutlich an Wert, da diese nach einer Übergangszeit, wo ein Umtausch möglich war, nun nicht mehr frankaturgültig sind.

Beim gestempelten Zustand ist der Preis sehr stark von der Qualität und der Lesbarkeit des Stempels (Datum, Ort, Postleitzahl) abhängig. Komplette Serien mit schönen Stempeln werden teurer gehandelt.

Liste der Ausgaben

Werte in Schilling Motiv Bundesland Farbe Ausgabedatum Auflagenzahl ANK Katalog Nummer MiNr.
0,50 Stift Vorau Steiermark mehrfarbig 12. Oktober 1990 2014 2006
1,00 Zisterzienserabtei Mehrerau Vorarlberg mehrfarbig 1. September 1989 1994 1967
1,50 Kloster des Deutschen Ordens in Wien Wien mehrfarbig 23. Dezember 1992 2111 2080
2,00 Stift Michaelbeuern Salzburg mehrfarbig 27. September 1991 2070 2039
3,50 Stift Geras Niederösterreich mehrfarbig 27. April 1984 1806 1768
4,00 Stift Stams Tirol mehrfarbig 28. September 1984 1807 1791
4,50 Stift Schlägl Oberösterreich mehrfarbig 18. Mai 1984 1808 1776
5,00 Stift St. Paul im Lavanttal Kärnten mehrfarbig 27. September 1985 1858 1827
5,50 Propstei St. Gerold Vorarlberg mehrfarbig 12. September 1986 1890 1859
6,00 Stift Rein-Hohenfuth Steiermark mehrfarbig 4. Oktober 1984 1809 1792
7,00 Kloster Loretto Burgenland mehrfarbig 14. August 1987 1925 1894
7,50 Dominikanerkonvent Wien mehrfarbig 30. Oktober 1986 1894 1863
8,00 Stift Zwettl Niederösterreich mehrfarbig 27. Mai 1988 1956 1925
10,00 Stift Wilten Tirol mehrfarbig 18. März 1988 1946 1915
11,00 Stift Engelszell Oberösterreich mehrfarbig 9. März 1990 2015 1982
12,00 Konvent der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt Burgenland mehrfarbig 17. Juni 1992 2102 2071
17,00 Erzabtei St. Peter Salzburg mehrfarbig 29. Juni 1989 1995 1963
20,00 Kloster Wernberg Kärnten mehrfarbig 3. Mai 1991 2057 2025

Quellen und Literatur

Weblinks