Stripsenkopf

Stripsenkopf
Stripsenkopf (links), vom Thierberg gesehen

Stripsenkopf (links), vom Thierberg gesehen

Höhe 1807 m ü. A.
Lage Tirol, Österreich
Gebirge Kaisergebirge
Geographische Lage 47° 34′ 55″ N, 12° 18′ 30″ O47.58194444444412.3083333333331807Koordinaten: 47° 34′ 55″ N, 12° 18′ 30″ O
Stripsenkopf (Tirol)
Stripsenkopf
Normalweg Stripsenjochhaus-Stripsenkopf
Stripsenkopf, dahinter das Sonneck

Stripsenkopf, dahinter das Sonneck

Gipfel des Stripsenkopfs mit Pavillon

Der Stripsenkopf ist ein Berg im Kaisergebirge in den nördlichen Kalkalpen. Er gehört zum Zahmen Kaiser und ist bis zum 1807 Meter hohen Gipfel mit Bergkiefern bewachsen.

Lage

Der Stripsenkopf erhebt sich direkt nördlich über dem Stripsenjoch, welches den Gipfel vom Wilden Kaiser trennt. Seine einmalige Lage macht den Stripsenkopf zu einem sehr beliebten Ausflugsberg mit eindrucksvollem Ausblick auf die Felswände von Karlspitzen und Totenkirchl. Vom Stripsenkopf zieht nach Nordosten ein breiter Grat hinüber zum Feldberg (1814 m), darüber verläuft ein häufig begangener Steig bis nach Griesenau. Auf der Westseite bricht der Stripsenkopf mit Latschen- und Waldhängen ins Kaisertal und nach Südosten mit Schrofenflanken und Gräben ins Kaiserbachtal ab.

Routen

Auf den Stripsenkopf führen zahlreiche markierte Routen, welche in der Regel keine Probleme bereiten und deshalb sehr häufig begangen werden. Der Normalanstieg beginnt auf der Griesner Alm (1000 m) und führt über das Stripsenjochhaus in rund 2,5 Stunden auf den Gipfel mit Holzpavillon. Wesentlich länger ist der Weg von Kufstein über das Anton-Karg-Haus und das Hans-Berger-Haus auf den Stripsenkopf in rund 5 Stunden. Des Weiteren existiert ein Steig aus dem Kohltal bei Schwendt über den Tristecken sowie eine Route von Griesenau über die Scheibenbühelalm und den benachbarten Feldberg zum Stripsenkopf.