Stylianos Schicho

Stylianos Schicho (* 1977 in Wien) ist ein österreichischer Maler.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Schicho studierte ab 1998 an der Universität für angewandte Kunst Wien unter Prof. Wolfgang Herzig und schloss das Studium 2005 mit einem Diplom mit Auszeichnung ab.

Malstil

Hartwig Knack, Kurator der Kunsthalle Krems, beschreibt die Arbeiten von Stylianos Schicho im Text zur Ausstellung 2006 (Auszug): Der Themenkreis Wahrnehmung, Überwachung, Beobachtung und Selbstbeobachtung übernimmt in den Arbeiten des 1977 in Wien geborenen Künstlers Stylianos Schicho eine tragende Rolle. Ihm geht es um das Ausloten von “Beobachtungs- oder Überwachungsräumen“, in denen durch die Positionierung von Kameras beobachtet und überwacht wird.[1]

Ausstellungen

2009
For Security Reasons, Showroom MAMA, Rotterdam/NL, Gruppenausstellung [2]
Pilotenküche ganz und gar, Leipzig/Baumwollspinnerei, Gruppenausstellung
Flavors of Austria TAF the Art Foundation, Athens/GR, Gruppenausstellung

2007
Museum Moderner Kunst, Wien, Stiftung Ludwig, Walter Koschatzky Kunstpreis 2007 - Ausstellung der nominierten Werke
Galerie Frey, Wien, „RED“, Gruppenausstellung

2006
Kunsthalle Krems, „REAL“, Gruppenausstellung
Kunsthalle Krems, „Der beobachtete Beobachter“, Einzelausstellung[3]
„Strange Cargo“, Museumsquartier Wien, quartier21, Gruppenausstellung

Öffentliche Sammlungen

  • Sammlung der Stadt Wien, Musa
  • Sammlung Leopold, Wien
  • Kunstsammlung, Universität für angewandte Kunst, Wien
  • Kunstsammlung Ternitz, Niederösterreich

Preise und Stipendien

  • 2007: Kunstpreis der Stadt Pöchlarn, 1.Platz[4]
  • 2007: Walter Koschatzky Kunstpreis 2007 2.Platz[5]
  • 2004: Sophie und Emanuel Fohn Stipendium
  • 2004: Kunstpreis der Stadt Ternitz, 1.Platz

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Kuratorentext Kunsthalle Krems
  2. 2009 For Security Reasons, Showroom MAMA, Rotterdam/NL, Gruppenausstellung
  3. Kuratorentext Kunsthalle Krems
  4. Kunstpreis der Stadt Pöchlarn, 1.Platz
  5. Walter Koschatzky Kunstpreis 2007 2.Platz