TBA (Magazin)

TBA
Beschreibung Monatsmagazin
Fachgebiet Musik, Film, Computerspiele
Sprache deutsch
Verlag Monopol Medien GmbH
Erstausgabe 2006
Erscheinungsweise monatlich
Verbreitete Auflage ca. 62.000 Exemplare
Chefredakteur Thomas Heher
Herausgeber Thomas Heher
Weblink www.tba.cc
ZDB 2316320-3

TBA (kurz für: to be announced, dt.: wird noch angekündigt) ist ein ehemaliges österreichisches Musik- und Medienmagazin, das von 2006 bis 2007 vierteljährlich erschien, von 2007 monatlich (12 Ausgaben pro Jahr) österreichweit und von April 2009 bis Dezember 2011 auch in Deutschland erschien. Inhaber war die Monopol GmbH, Herausgeber war Thomas Heher. Sitz der Redaktion war Wien.

Das Magazin beschäftigte sich vordergründig mit aktueller Musik, sowohl von internationalen, als auch nationalen Künstlern. Fixpunkte waren Rezensionen und Portraits bzw. Interviews mit Musikern. In der Sparte Leser schreiben konnten auch Leser Kommentare zum aktuellen Musikgeschehen abgeben.

In jeder Ausgabe fand sich ein Code, mit dem auf der Homepage des Magazins Musik geladen werden konnte. Zudem bot TBA jeden Monat einen Event-Kalender mit Konzert- und Veranstaltungstipps. In den Rubriken Film und Games wurden aktuelle Kinofilme und Computerspiele vorgestellt. Zudem fanden sich in jeder Ausgabe die aktuellen Charts.

TBA bot den österreichischen Kabarettisten Stermann & Grissemann eine Plattform für deren Wolfsgeschichten. Das sind kurze Dialoge, die immer nach demselben Muster ablaufen: Stermann oder Grissemann erzählen eine Lügengeschichte, ein anwesender Russe bestätigt diese mit den Worten: Ich glaube Herrn … jedes Wort. Diese Wolfsgeschichten gibt es auch samstagabends beim österreichischen Musiksender goTV.

Weblinks