Tania Haiböck

Tania Haiböck (* 3. März 1974 in Linz) ist eine österreichische Triathletin, Duathletin und mehrfache österreichische Staatsmeisterin (2002, 2004, 2005, 2006, 2008).

Tanja Haiböck bei den Olympischen Sommerspielen (2008)

Werdegang

Tania Haiböck startet für das Team Zisser Enns und sie wird trainiert von Bernhard Hiebl.

2005 und erneut 2006 holte sie sich den Titel der Duathlon-Staatsmeisterin. Seit Oktober 2006 ist sie als Heeressportlerin beim Österreichischen Bundesheer.

2007 wurde sie in Kopenhagen bei der Europameisterschaft Zweite in der Mannschaftswertung, zusammen mit Kate Allen und Eva Maria Dollinger.

Tania Haiböck startete 2008 für Österreich in Peking bei den Olympischen Spielen, wo sie den 28. Rang belegte. Im September 2008 wurde Tania Haiböck auf der Wiener Donauinsel nach 2002 und 2004 bereits das dritte mal Triathlon-Staatsmeisterin auf der Olympischen Distanz.

Im Januar 2009 kündigte Haiböck an, eine Babypause einlegen zu wollen.[1]

Die Volksschullehrerin Tania Haiböck ist verheiratet und lebt heute mit ihrem Mann Dietmar und ihren beiden Töchtern in der Nähe von Linz.[2]

Sportliche Erfolge

(DNF – Did Not Finish)

Einzelnachweise