Tautendorf (Gemeinde Gars am Kamp)

f0

Tautendorf (Gemeinde Gars am Kamp) (Dorf)
Ortschaft Tautendorf
Katastralgemeinde Tautendorf
Verwaltungssprengel
Tautendorf (Gemeinde Gars am Kamp) (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Horn (HO), Niederösterreich
Pol. Gemeinde Gars am Kamp
Koordinaten 48° 35′ N, 15° 37′ O48.57842415.61861434Koordinaten: 48° 35′ N, 15° 37′ Of1
Höhe 434 m ü. A.
Einwohner d. Ortsch. 198 (2001)
Fläche d. KG 4,89 km²dep1
Postleitzahl A-3571f1
Vorwahl +43/02985f1
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 03945
Katastralgemeindenummer 10074
Zählbezirk/Zählsprengel Tautendorf (31106 020)
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM

Tautendorf ist ein Ort und eine Katastralgemeinde der Marktgemeinde Gars am Kamp im Bezirk Horn in Niederösterreich.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Der Ort liegt am Rand des Hornerwaldes westlich von Gars am Kamp. Die Seehöhe in der Ortsmitte beträgt 434 Meter. Die Fläche der Katastralgemeinde umfasst 4,89 km². Die Einwohnerzahl beläuft sich auf 198 Einwohner (Stand: 2001).

Postleitzahl

In der Marktgemeinde Gars am Kamp finden mehrere Postleitzahlen Verwendung. Tautendorf hat die Postleitzahl 3571.

Bevölkerungsentwicklung[1]

Bevölkerungsentwicklung von Tautendorf (Gemeinde Gars am Kamp) zwischen 1846 und 2001
1846 1890 1923 1951 1961 1971 1991 2001

400

456 441 371 370 324 213 198

Geschichte

Blick auf Tautendorf, Ansichtskarte um 1905.

Tautendorf wurde erstmals 1114 als Tatindorf erwähnt. 1971 wurde die bis dahin selbstständige Gemeinde im Zuge der Gemeindezusammenlegungen der Marktgemeinde Gars am Kamp angegliedert.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Pfarrkirche St. Josef
Die spätbarocke Pfarrkirche wurde als tonnengewölbter Saalbau 1785 errichtet. Die teilweise ältere Innenausstattung stammt aus Kirchen in Krems und Stein an der Donau, die während der Josephinischen Reformen säkularisiert wurden. Eine Besonderheit stellt die Kanzel aus der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts dar. Sie hat die Form eines Schiffes, in dem Christus und Petrus stehen. Im Turm befindet sich eine Glocke mit der Jahreszahl MCCLXIII (1263). Sie ist die älteste erhaltene Glocke des Waldviertels.[2]

Wirtschaft und Infrastruktur

Brandschutz

  • Freiwillige Feuerwehr Tautendorf

Vereine

  • Kameradschaftsbund Tautendorf
  • Ländliches Fortbildungswerk Tautendorf
  • Landjugend Tautendorf
  • Ortskapelle Tautendorf
  • Seniorenrunde der Pfarre Tautendorf

Verkehr

Der Ort ist nicht an den ÖPNV angeschlossen. Der nächstgelegene Bahnhof der ÖBB ist Gars-Thunau. Seit 1995 fährt der Garser Bus, eine Initiative des Wirtschaftsvereins "Gars Innovativ", jeweils dienstags und freitags Tautendorf, alle anderen Ortsteile und weitere Orte der Umgebung an, um Personen, die keinen PKW besitzen und keinen Anschluss an den ÖPNV haben, Einkäufe und Erledigungen in Gars am Kamp zu ermöglichen.[3]

Bedeutende in Tautendorf geborene oder hier wirkende Menschen

Literatur

  • Franz Eppel: Das Waldviertel. Seine Kunstwerke, historischen Lebens- und Siedlungsformen. 8. Aufl., Salzburg 1984, S. 217-218. ISBN 390017301X
  • Ilse Schütz: Die Fischerkanzel von Tautendorf. In: NÖ Kulturberichte, H. 1 (1992), S. 10.

Einzelnachweise

  1. Historisches Ortslexikon Niederösterreich, Teil 2, S. 41-42.
  2. Franz Eppel: Das Waldviertel. Seine Kunstwerke, historischen Lebens- und Siedlungsformen. 8. Aufl., Salzburg 1984, S. 217-218. ISBN 390017301X
  3. Artikel zum Garser Bus im Magazin "Raum und Ordnung" der NÖ Landesregierung

Weblinks