Thomas Olechowski

Thomas Olechowski (* 25. Jänner 1973 in Wien) ist ein österreichischer Rechtshistoriker.

Er habilitierte sich 2003 an der Universität Wien. Seit 2003 ist er außerordentlicher Universitätsprofessor an der Universität Wien und ist seit 2008 korrespondierendes Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, deren Kommission für Rechtsgeschichte Österreichs er von 2010 bis 2012 leitete.

Olechowski ist der Sohn des Erziehungswissenschaftlers Richard Olechowski.

Inhaltsverzeichnis

Preise und Auszeichnungen

Veröffentlichungen

  • Rechtsgeschichte: Materialien und Übersichten. Facultas.wuv, 6. überarb. Auflage 2011, ISBN 978-3-7089-0810-6
  • Die Entwicklung des Preßrechts in Österreich bis 1918: ein Beitrag zur österreichischen Medienrechtsgeschichte. Manz 2004, ISBN 3-214-08350-3
  • Die Einführung der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Österreich. Manz 1999, ISBN 3-214-07952-2
  • Der österreichische Verwaltungsgerichtshof: Geschichte der Verwaltungsgerichtsbarkeit in Österreich - das Palais der ehemaligen Böhmisch-Österreichischen Hofkanzlei. Hrsg. vom Verwaltungsgerichtshof 2001, ISBN 3-7046-1689-3

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Programm der Preisverleihung, Homepage der ÖAW, aufgerufen am 8. September 2012