Tiefenbach bei Kaindorf

Tiefenbach bei Kaindorf
Wappen von Tiefenbach bei Kaindorf
Tiefenbach bei Kaindorf (Österreich)
Tiefenbach bei Kaindorf
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Steiermark
Politischer Bezirk: Hartberg
Kfz-Kennzeichen: HB
Hauptort: Obertiefenbach
Fläche: 8,43 km²
Koordinaten: 47° 13′ N, 15° 52′ O47.22138888888915.858888888889371Koordinaten: 47° 13′ 17″ N, 15° 51′ 32″ O
Höhe: 371 m ü. A.
Einwohner: 692 (1. Jän. 2012)
Bevölkerungsdichte: 82,09 Einw. pro km²
Postleitzahl: 8224
Vorwahl: 03334 / 03176
Gemeindekennziffer: 6 07 44
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Tiefenbach bei Kaindorf 100
8224 Tiefenbach bei Kaindorf
Website: www.tiefenbach-kaindorf.steiermark.at
Politik
Bürgermeister: Josef Singer (ÖVP)
Gemeinderat: (2005)
(9 Mitglieder)
3 SPÖ, 6 ÖVP
Lage der Gemeinde Tiefenbach bei Kaindorf im Bezirk Hartberg
Bad Waltersdorf Blaindorf Buch-Geiseldorf Dechantskirchen Dienersdorf Ebersdorf Eichberg Friedberg (Steiermark) Grafendorf bei Hartberg Greinbach Hartberg Hartberg Umgebung Hartl Hofkirchen bei Hartberg Kaibing Kaindorf Lafnitz (Steiermark) Limbach bei Neudau Mönichwald Neudau Pinggau Pöllau Pöllauberg Puchegg Rabenwald Riegersberg Rohr bei Hartberg Rohrbach an der Lafnitz Saifen-Boden Sankt Jakob im Walde Sankt Johann bei Herberstein Sankt Johann in der Haide Sankt Lorenzen am Wechsel Sankt Magdalena am Lemberg Schachen bei Vorau Schäffern Schlag bei Thalberg Schönegg bei Pöllau Sebersdorf Siegersdorf bei Herberstein Sonnhofen Stambach Stubenberg Tiefenbach bei Kaindorf Vorau Vornholz Waldbach (Steiermark) Wenigzell Wörth an der Lafnitz Großhart SteiermarkLage der Gemeinde Tiefenbach bei Kaindorf im Bezirk Feldbach (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Tiefenbach mit 692 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2012) ist eine Gemeinde in der Steiermark in Österreich. Sie liegt rund 12 km südwestlich von der Bezirkshauptstadt Hartberg.

Die Gemeinde Tiefenbach bei Kaindorf besteht aus den Ortschaften Obertiefenbach und Untertiefenbach. Sie hat ca. 700 Einwohner, eine Fläche von 8,4 km² und liegt auf einer Seehöhe von 371 m. Seit 2007 ist die Gemeinde Teil der Ökoregion Kaindorf.

Inhaltsverzeichnis

Politik

  • Bürgermeister: Singer, Josef (ÖVP)
  • 9 Gemeinderäte: 6 ÖVP, 3 SPÖ

Am 20. November 2011 stimmten die Wahlberechtigten der Gemeinden Dienersdorf, Ebersdorf, Großhart, Hartl, Hofkirchen bei Hartberg, Kaindorf und Tiefenbach bei Kaindorf darüber ab, ob diese sieben Gemeinden zu einer Großgemeinde zusammengelegt werden soll. Bei einer Wahlbeteiligung von insgesamt 65,66 Prozent wurden 3351 gültige Stimmen gezählt. Von diesen sprachen sich lediglich 436 Wähler (13,01 Prozent) für eine Zusammenlegung Gemeinden aus, während 2915 Wähler (86,99 Prozent) gegen eine Fusion stimmten. Damit wurde den Plänen der Steiermärkischen Landesregierung eine deutliche Absage erteilt.[1][2]

Wappen

Die Verleihung des Gemeindewappens erfolgte mit Wirkung vom 1. April 1990.
Wappenbeschreibung: Von Rot, Silber und Schwarz gespalten; in verwechselten Farben der vordere Spalt überdeckt von einer Weinrebe mit drei Blättern außen und zwei innen und der hintere Spalt überdeckt von einer Waldrebe mit drei Blättern innen und zwei außen.[3]

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Einzelnachweise

  1. Wiener Zeitung vom 20.November 2011: Befragte oststeirische Gemeinden gesamt zu 87 Prozent gegen Fusion (abgerufen am 20. November 2011)
  2. Kleine Zeitung vom 20.November 2011: Große Mehrheit stimmte gegen Gemeindefusion (abgerufen am 20. November 2011)
  3. Mitteilungen des Steiermärkischen Landesarchivs 41, 1991, S. 36

Weblinks

 Commons: Tiefenbach bei Kaindorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien