Tobias Meyer (Auktionator)

Tobias Meyer (* 1963 in Frankfurt am Main) ist ein österreichischer Auktionator und Kunstsammler.

Mit 14 zieht er mit den Eltern nach Wien um. 1981 nach dem Abitur absolviert er den „Art Appreciation“-Kurs bei Christie’s. 1983 arbeitet er neben dem Kunststudium in Wien bei der Wiener Kunsthandlung Czeslaw Bednarczyk. Bednarczyk schickt ihn zu seinem ersten Auktionskauf nach London. 1989 geht Meyer nach dem Examen als Trainee zu Christie’s nach London. 1992 wird er der erste Auktionsexperte, der direkt von Christie’s zum Erzrivalen Sotheby’s wechselt. Seinen Durchbruch erreicht er durch den Verkauf eines Gerhard-Richter-Bildes für die damalige Rekordsumme von 590.000 Dollar. Seit 1997 ist er weltweiter Direktor von Sotheby’s Contemporary Department. 2004 erhält er den Titel Principal Auctioneer. Zu seinen versteigerten Stücken gehören die teuersten Kunstwerke der Welt, darunter Junge mit Pfeife (104,2 Mio. US$, 5. Mai 2004) und Dora Maar mit Katze (95,2 Mio. US$, 3. Mai 2006), beide von Picasso, sowie Der Schrei von Edvard Munch (119,9 Mio. US$, 2. Mai 2012).

Nach einer Studie des Fachmagazins Art Review 2009 findet sich Meyer auf Platz 27 der 100 einflussreichsten Menschen in der Branche.

Siehe auch

Weblinks