Tour de Tirol

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Die Geschichte und die Ergebnisse von 2010 fehlen.
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber bitte kopiere keine fremden Texte in diesen Artikel.

Die Hauptautoren wurden noch nicht informiert. Bitte benachrichtige sie!

Logo

Die Tour de Tirol ist ein Etappenlauf über insgesamt ca. 73 km, der seit 2006 an drei aufeinanderfolgenden Tagen in den Tiroler Orten Reith im Alpbachtal, Söll und Walchsee stattfindet.

Kernstück ist der Kaisermarathon Söll, ein Bergmarathon, der die zweite Etappe bildet. Dieser war 2009 Schauplatz der Berglauf-Langdistanz-Weltmeisterschaft.[1][2]

Inhaltsverzeichnis

Etappen

Alpbachtaler Zehner

Der Alpbachtaler Zehner ist ein 10-km-Lauf im Zentrum von Reith. Eine leicht kupierte Runde von 2,5 km ist viermal zu absolvieren. Vor dem eigentlichen Rennen finden Kinderläufe statt.

Kaisermarathon Söll

Der Start des Kaisermarathons ist in Söll (698 m). Die erste Hälfte führt durch die Orte Scheffau und Ellmau. Nach einem Anstieg auf den Hartkaiser (1555 m) geht es bergab zum Hexenwasser (1140 m), das nach 38,6 km erreicht wird. Das Schlussstück ist ein steiler Anstieg auf den Gipfel der Hohen Salve (1829 m).

Kaiserwinkl-Halbmarathon

Der Kaiserwinkl-Halbmarathon ist ein Halbmarathon, bei dem der Walchsee viermal umrundet wird.

Statistik

Siegerlisten

10 km

Datum Männer Zeit Frauen Zeit
09. Okt. 2009 Raymond Kemboi Chemungor (KEN) 32:01,4 Veronika Ulrich (GER) 37:25,1
10. Okt. 2008 Daniel Bett (KEN) 32:05,6 Elizabeth Hawker (GBR) 37:21,1
12. Okt. 2007 Jonathan Koilegei (KEN) 29:47,0 Inna Lebedewa (UKR) 37:24,9
13. Okt. 2006 Micah Kemboi (KEN) 31:31 Olha Newkapsa (UKR) 36:13

Marathon

Datum Männer Zeit Frauen Zeit
10. Okt. 2009 Marc Lauenstein (SUI) 3:06:20,1 Anna Pichrtová (CZE) 3:28:57,4
11. Okt. 2008 Jonathan Wyatt -3- 3:06:43,4 Monika Feuersinger (AUT) 4:05:24,2
13. Okt. 2007 Jonathan Wyatt -2- 3:03:40,5 Patrizia Rausch -2- 4:04:01,2
14. Okt. 2006 Jonathan Wyatt (NZL) 2:53:04 Patrizia Rausch (AUT) 3:56:19

Halbmarathon

Datum Männer Zeit Frauen Zeit
11. Okt. 2009 Raymond Kemboi Chemungor (KEN) 1:07:05,0 Hellen Jepkurgat (KEN) 1:22:36,6
12. Okt. 2008 Daniel Bett (KEN) 1:08:09,4 Elizabeth Hawker (GBR) 1:21:57,6
14. Okt. 2007 Jonathan Wyatt (NZL) 1:08:04,1 Inna Lebedewa (UKR) 1:20:32,8
15. Okt. 2006 Micah Kemboi (KEN) 1:09:41,4 Antonella Confortola (ITA) 1:22:11,9

Gesamtwertung

Jahr Männer Zeit Frauen Zeit
2009 Raymond Kemboi Chemungor (KEN) 4:53:58,0 Veronika Ulrich (GER) 6:12:59,8
2008 Jonathan Wyatt -3- 4:51:23,9 Monika Feuersinger (AUT) 6:15:47,0
2007 Jonathan Wyatt -2- 4:42:34,6 Patrizia Rausch -2- 6:07:38,9
2006 Jonathan Wyatt (NZL) 4:38:03,9 Patrizia Rausch (AUT) 6:02:30,4

Entwicklung der Finisherzahlen

Jahr Marathon davon
Frauen
Halb-
marathon
davon
Frauen
10 km davon
Frauen
Gesamt-
wertung
davon
Frauen
2009 468 89 430 95 397 105 203 37
2008 231 45 309 75 313 101 125 26
2007 162 28 301 71 251 068 092 16
2006 123 30 200 67 210 065 070 21

Weblink

Fußnoten

  1. Neue Zürcher Zeitung: Marc Lauenstein Berglauf-Weltmeister. 10. Oktober 2009
  2. IAAF: Lauenstein and Pichrtova win Kaisermarathon titles in Söll – WMRA. 11. Oktober 2009