Trattenbachalm (Pinzgau)

p1BWp8

Trattenbachgrundalm
Lage Trattenbachtal; Salzburg; Talort: Wald im Pinzgau
Gebirgsgruppe Kitzbüheler Alpen
Geographische Lage 47° 17′ 38,9″ N, 12° 12′ 15,9″ O47.29413612.2044041718Koordinaten: 47° 17′ 38,9″ N, 12° 12′ 15,9″ O
Höhenlage 1718 m ü. A.
Trattenbachgrundalm (Land Salzburg)
Trattenbachgrundalm
Hüttentyp Almhütte; Holz
Erschließung Ziehweg
Übliche Öffnungszeiten Anfang Juni bis Ende September
Winterraum auf Anfragedep1
Weblink http://www.rechtegg.de

Die Trattenbachalm (auch Rechtegger Alm) ist eine bewirtschafte Berghütte in den Kitzbüheler Alpen im Gemeindegebiet Wald im Pinzgau. Dies sind zwei Almen, die Hochalm und Grundalm..

Inhaltsverzeichnis

Lage und Landschaft

Die Trattenbachgrundalm liegt im Trattenbachtal, etwa auf halben Wege zwischen Kröndlhorn und Filzbachs. Die Hochalm etwa 1,6  km Taleinwärts von der Grundalm.

Nachbarlagen
Rotwandalm (Gem. Westendorf, Bez. Kitzbühel, T) Foischingalm (Gem. Westendorf, Bez. Kitzbühel, T) Miesenbachalm (Gem. Westendorf, Bez. Kitzbühel, T)
Nachbargemeinden Sonntagsalm
Happingalm (Gem. Wald i.P.)
Unterburgalm

Montlangeralm

p1BWp2p8

Trattenbachhochalm
Geographische Lage 47° 17′ 36,6″ N, 12° 10′ 54,8″ O47.29349512.1818791962
Höhenlage 1962 m ü. A.
Hüttentyp Almhütte; Holz
Übliche Öffnungszeiten Anfang Juni bis Ende September
Winterraum an Anfragedep1
Weblink http://www.rechtegg.de

Geschichte und Bewirtschaftung

„Tratten B(ach)“. Franzisco-Josephinische Landesaufnahme, Blatt 30-47 Bruneck, um 1900
Grundalm mit Kapelle links oberhalb Kote 1512, Hochalm unterhalb „(Kröndl) Horn“

Die Alm ist seit 100 Jahren in Besitz der Familie aus Neukirchen, Heimathof ist der Alpengasthaus Rechtegg in der Rosental/Roßberg .[1]

Bis etwa 1990 konnte man nur bis zum Talkessel 47.29277777777812.2197222222221521 fahren und musste dann zu Fuß zu den Almen aufsteigen. Danach wurde über die südwestlichen Hangseite der Forstweg mit Anschluss an die Almen gebaut.

Mit den Ausbau der Forstwege war die Modernisierung der Trappenbachalmen erheblich leichter geworden. Gleichzeitig wurde mit Gastwirtschaft und Übernachtungsmöglichkeit begonnen.

Wege und Touren

Aufstieg erfolgt leicht von Neukirchen oder Wald durchs Trattenbachtal. Der Weg ist in Art eines Themenwegs mit Stationen der Goetheschen Farblehre für Kinder ausgestattet.[2]

Die Alm kann als Ausgangspunkt für Touren auf die Nachbaralmen im benachbarten Tirol sowie zu den Pinzgauerseitigen Almen genutzt werden.

Die Hütte kann Ausgangspunkt für folgenden Touren sein:

Insbesonders kann man den Kitzbüheler Hauptkamm überschreiten und gelangt durch das Windauer Achental nach Westendorf.

Weblinks

 Commons: Trattenbachtal (Oberpinzgau) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Nachweise

  1. [1], Unterkünfte Wildkogel-Arena - Neukirchen Bramberg
  2. Tourbeschreibung bei Trattenbachalm, 1732. In Thomas Man, Bernhard Kern: Alm- und Hüttenwanderungen Salzburger Land: Pinzgau, Pongau, Dachstein-Tauern. Rother Wanderbuch, Bergverlag Rother GmbH, 2010, ISBN 9-78376333055-3, S. 39 ff.
.