Untersberg-Arena

Die Untersberg-Arena ist ein Fußballstadion in der Marktgemeinde Grödig im Salzburger Flachgau und Heimstätte des österreichischen Zweitligisten SV Grödig. Die Arena fasst 2.955 Zuschauer.

Geschichte

Die Untersberg-Arena wurde im Jahr 1989 unter dem Namen Sportanlage Grödig erbaut. Mit dem angestrebten Aufstieg des SV Grödig in die Erste Liga, der mit dem Meistertitel in der Regionalliga West in der Saison 2007/08 auch gelang, wurde eine Adaptierung der bisherigen Anlage erforderlich, um die notwendigen Auflagen der Bundesliga zu erfüllen, die für Vereine der zweithöchsten Spielklasse etwa 1.000 Sitzplätze vorschreibt.

Nachdem vorerst eine Stahlrohrtribüne als Behelf aufgestellt war, begannen 2007 die Arbeiten an einem Tribünenneubau. Diese wurde zwischen Hauptspielfeld und den Trainingsplätzen errichtet und mit einem Verbindungsgang an das alte Vereinsgebäude angebunden. Optisch wurde der Neubau in den Farben des SV Grödig (blau/weiß) gehalten, ebenso ziert der Schriftzug SV Grödig die Sitzreihen.

Nach den Umbauarbeiten im Jahr 2008 finden auf der überdachten Haupttribüne 310 Zuschauer auf einzeln nummerierten und Sitzplätzen Platz. Weiters verfügt die Anlage über 1890 Stehplätze. In der Winterpause 2010/11 wurde auf der Ostseite der Arena eine weitere Tribüne für 755 Zuschauer errichtet, die Teile dieser Tribüne stammen aus der nach der EM 2008 wieder entfernten Pressetribüne des EM-Stadion Salzburg. Somit bietet die Untersberg Arena seit Januar 2011 Platz für 2955 Besucher. In den Katakomben befinden sich die Geschäftsstelle, ein Fanshop und die Spielerkabinen. Rund ums Stadion befinden sich etwa 500 Parkplätze.

Neben dem Hauptspielfeld verfügt die Untersberg-Arena über einen wettspieltauglichen Trainingsplatz und über ein Kunstrasenfeld.

Weblinks

47.74337813.047659Koordinaten: 47° 44′ 36″ N, 13° 2′ 52″ O