Url (Fluss)

Die Url ist ein ca. 35  km langer Fluss in Niederösterreich, der durch das Mostviertel fließt und kurz vor Amstetten in die Ybbs mündet. Das Gewässer wird zum Wildwasserpaddeln genutzt, wobei Ertl eine gute Einstiegsstelle darstellt. Ein größerer Ort am Oberlauf ist Sankt Peter in der Au. Zum Fischbestand gehören Regenbogen- und Bachforelle, Äsche, Saibling, Aitel, Nase, Barbe, Hecht und Barsch. Man findet am Fluss Eisvögel, Kiebitze und Reiher. Bekannt ist auch der Urltaler Obstwein (Most).

Literatur

  • Muhar, S., Jungwirth, M., Flußstudie Url. Studie i.A. Url-Wasserverband und NÖ Landschaftsfonds, (1995).
  • Muhar, S., Hübl, E., Graf, A., Zauner, G., Die Url im niederösterreichischen Alpenvorland - Ein Fluß und seine Landschaft. Jb. Landeskunde v. NÖ, 62, 23-99, Wien, (1996).
  • Jungwirth, M., Muhar, S., Schmutz, S., The effects of recreated instream and ecotone structures on the fish fauna of an epipotamal river. Hydrobiologia, 303, 195-206, (1995).