Verkehrsstation Wien Aspern

Haltestelle Wien Aspern
ÖBB-Haltestelle Ende 2012
ÖBB-Haltestelle Ende 2012
Daten
Betriebsart Durchgangsbahnhof
Bahnsteiggleise 2
Eröffnung geplant 2013
Lage
Stadt Wien
Bundesland Wien
Staat Österreich
Koordinaten 48° 14′ 4,5″ N, 16° 30′ 16,4″ O48.23457116.504563Koordinaten: 48° 14′ 4,5″ N, 16° 30′ 16,4″ O
Eisenbahnstrecken
Liste der Bahnhöfe in Österreich

i7i12i13i15i16i16i18

Aspern
U-Bahn Wien.svg
U-Bahn-Station in Wien
Aspern
U-Bahn-Station Ende 2012
Basisdaten
Bezirk: Donaustadt
Eröffnet: geplant 2013
Gleise (Bahnsteig): 2 (Mittelbahnsteig)
Nutzung
Linie(n): U 2
Umsteigemöglichkeiten: S-Bahn Wien

Die Verkehrsstation Wien Aspern ist eine am ehemaligen Flugfeld Aspern im Bau befindliche Gemeinschaftsstation, bestehend aus der Haltestelle Wien Aspern[1] der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) an der Marchegger Ostbahn (Bahnstrecke Wien–Bratislava) und der U-Bahn-Station Aspern der Wiener Linien an der U-Bahnlinie U2. Sie befindet sich im 22. Wiener Gemeindebezirk Donaustadt, am Nordrand der künftigen Seestadt Aspern und soll diese (gemeinsam mit der ebenfalls in Bau befindlichen U-Bahn-Station Seestadt) an den öffentlichen Verkehr anbinden.

Baugeschichte

Die Bauarbeiten wurden im Frühjahr 2011 aufgenommen. Mit der im Herbst 2013 geplanten Fertigstellung der Gemeinschaftsstation ÖBB/U2[1] entsteht ein Übergangspunkt zwischen den ÖBB mit dem S-Bahn- (S80), dem Regional- sowie dem Fernverkehr der Bahnstrecke Wien–Bratislava (Marchegger Ostbahn) und dem U-Bahn-Netz der Wiener Linien mit der U-Bahnlinie U2. Eine Anbindung an städtische und regionale Autobuslinien wird ebenfalls erfolgen.

Es werden zwei parallel zueinander liegende Mittelbahnsteige (für U-Bahn und ÖBB-Schienenverkehr) errichtet, die über eine Bahnhofspassage miteinander verbunden sind. Die Länge der ÖBB-Bahnsteige beträgt 190 Meter. An der Südseite der Station liegt der Haupteingang. Daran angeschlossen wird der Busbahnhof und eine Park-and-Ride-Anlage sein, deren Aufgabe es sein soll, den Individualverkehr vom Autobahnzubringer Spange Flugfeld Aspern der Wiener Außenring Schnellstraße (S1) auf den öffentlichen Verkehr zu verlagern.

Zeitgleich mit der Inbetriebnahme des Verkehrsbauwerkes wird die ÖBB-Haltestelle Wien Hausfeldstraße geschlossen werden. Bis zur Fertigstellung wird auch die Marchegger Ostbahn bis zur künftigen Bahnhaltestelle Wien Aspern elektrifiziert.

Als U-Bahn-Station ist der Verkehrsknotenpunkt Teil der vierten Ausbaustufe der Wiener U-Bahn und wird im Zuge der Verlängerung der Linie U2 von der Aspernstraße zur Seestadt Aspern errichtet.[2]

Weblinks

 Commons: Bahnhof Wien Aspern – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. a b ÖBB-Projektbezeichung: Gemeinschaftsstation ÖBB/U2 beim Flugfeld Aspern, siehe: Großraum Wien: Hausfeldstraße – Baumaßnahmen im Zuge der Errichtung. Informationsseite der ÖBB Infrastruktur AG, abgerufen am 23. Oktober 2011.
  2. Seestadt Aspern: Karte des Ausbaus der U2 (jpg).
Vorherige Station U-Bahn Wien Nächste Station
Seestadt
← Seestadt
  U2   Hausfeldstraße
Karlsplatz →