Victor Urbancic

Victor Urbancic (* 9. August 1903 in Wien; † 4. April 1958 in Reykjavík) war ein österreichischer Komponist, Dirigent, Pädagoge und Musikwissenschaftler, der in Island wirkte.

Leben

Urbancic (Urbantschitsch) arbeitete seit 1926 am Stadttheater Mainz als Solorepetitor und Operettenkapellmeister, seit 1930 auch als Opernkapellmeister. Nach der Machtüertragung an die Nationalsozialisten 1933 wurde er aus rassistischen und politischen Gründen gekündigt. Ab 1934 arbeitete er am Konservatorium in Graz. Nach dem Anschluss Österreichs emigrierten Urbancic und seine Frau aus jüdischer Familie, Melitta geb. Grünbaum, mit ihren drei Kindern nach Island. Einer seiner Studienkollegen, Franz Mixa, selbst ein gebildeter Musiker aus Österreich, tauschte teilweise Stellung mit ihm. Urbancic verbrachte die zweite Hälfte seines Lebens in Island und hatte zu dieser Zeit einen immensen Einfluss auf die dortige Musik und ihre Entwicklung.[1]

Bevor er nach Island fliehen musste, war er u.a. Vizedirektor des Konservatoriums in Graz und Direktor des Musikwissenschaftlichen Instituts der Universität Graz. In seinen letzten Lebensjahren war er musikalischer Direktor des National Theaters in Reykjavík. So dirigierte er im Jahr 1951 die erste Oper, die in Island aufgeführt wurde, Rigoletto von Giuseppe Verdi.[2] Zu seinen zahlreichen Tätigkeiten gehörte auch die des Organisten und Chorleiters der Landakotskirkja in Reykjavík. Urbancic erhielt das Ritterkreuz des Falkenordens. Er starb am Karfreitag 1958.

Literatur

  • Hannes Heer; Sven Fritz; Heike Brummer; Jutta Zwilling: Verstummte Stimmen  : die Vertreibung der "Juden" und "politisch Untragbaren" aus den hessischen Theatern 1933 bis 1945. Berlin : Metropol, 2011 ISBN 978-3-86331-013-4

Quellen

  1. Rudolf Habringer: Emigration an den Rand der Welt. Die Geschichte des Musikers Victor Urbancic. In: Theodor Kramer Gesellschaft (Hrsg.): Zwischenwelt. Literatur, Widerstand, Exil, Jg. 20 (2003), Heft 2, S. 33–41, ISSN 1606-4321
  2. http://www.lexm.uni-hamburg.de/object/lexm_lexmperson_00001311