Viktor Janka von Bulcs

Viktor Janka, Lithographie von Eduard Kaiser, 1865
Lilium jankae, benannt nach dem Botaniker Viktor Janka

Viktor Janka von Bulcs, auch Victor von Janka oder kurz Viktor Janka genannt (* 24. Dezember 1837 in Wien; † 9. August 1890 in Budapest als Custos der botanischen Abteilung des Ungarischen National-Museums), war österreichisch-ungarischer Offizier und Botaniker.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Viktor Janka von Bulcs interessierte sich schon in seiner Schulzeit in Wien und in Klausenburg, wo die väterlichen Güter lagen, für Floristik (insbesondere für die Floristik Siebenbürgens). Im Jahre 1859 war er Kadett, 1861 Lieutenant, 1867 quittierte er als k. k. Cürassier-Oberlieutenant mit Beibehalt des Offizierscharakters seinen Dienst. Er verließ Ungarn und begab sich nach Siebenbürgen, wo er sich fortan seinen botanischen Studien widmete. 1870 erhielt er eine Stelle als Konservator in der botanischen Abteilung des Ungarischen National-Museums in Budapest, in dessen Auftrag er Studienreisen nach dem Balkan (1871/72) und nach Malta (1874) unternahm. Er entdeckte zahlreiche bislang unbekannte europäische Pflanzengattungen, die heute seinen Namen tragen.

Taxa und Ehrentaxa

  • Allium diaphanum Janka 1860
  • Allium bulgaricum (Janka) Prodan
  • Brassica barrelieri (L.) Janka
  • Centaurea sadleriana Janka (1878)
  • Colchicum bisignanii Ten. ex Janka
  • Colchicum hungaricum Janka
  • Crambe biebersteinii Janka
  • Iris sintenisii Janka
  • Primula frondosa Janka
  • Verbascum humile Janka
  • Verbascum jankaeanum Pancic
  • Verbascum purpureum (Janka) Hub.-Mor.
  • Viola jooi Janka

Literatur

Weblinks

Autoreintrag und Liste der beschriebenen Pflanzennamen für Viktor Janka von Bulcs beim IPNI