Villa Lug ins Land

Die Front der Villa Lug ins Land

Die Villa Lug ins Land liegt in der Marktgemeinde Laßnitzhöhe in der Steiermark. Das Gebäude steht unter Denkmalschutz.[1]

Inhaltsverzeichnis

Lage

Das Grundstück liegt direkt an der Laßnitzhöher Hauptstraße, im Bereich der Sturmannvillen. Bevor die Gemeinde Wöbling und Teile der Gemeinden Höf-Präbach und Nestelbach bei Graz 1951 zur Gemeinde Laßnitzhöhe zusammengelegt wurden, befand sich die Villa in der Ortschaft Buckelberg der Gemeinde Nestelbach bei Graz.

Geschichte und Architektur

Die Villa wurde 1905 von dem Architekten Adalbert Pasdirek geplant. Die mediterrane, zweckmäßige Architektur mit Flachdach und kubischen Formen steht in starkem Kontrast zum altdeutschen Stil des Kurhauses und der meisten Villen des Späthistorismus, die im selben Zeitraum im Ort errichtet wurden.

Die Außenmauern der Villa sind einheitlich weiß gestrichen, die einzelnen Zimmer sind in kräftigen Farben gestaltet. Auf dem Gelände befinden sich noch ein Wirtschaftsgebäude und ein Bad. Die Villa ist mit Jugendstilinterieur eingerichtet.

Literatur

  • Heinz Raggautz: Laßnitzhöhe, Hauptstraße 122, Villa „Lug ins Land”, in: Österreichische Zeitschrift für Kunst und Denkmalpflege, Nr. 43, 1989, S. 94

Einzelnachweise

  1. Denkmalliste des Bundeslandes Steiermark

47.07030633638915.590895116389Koordinaten: 47° 4′ 13″ N, 15° 35′ 27″ O