Villa Seilern

BW

Die Villa Seilern ist ein historisches Bauwerk in Bad Ischl in Oberösterreich.

Die heute als Hotelbetrieb geführte klassizistische Villa wurde 1881 unter dem Wiener Stadtbaumeister Wilhelm Pils nach Auftrag von Bauherrin Elisabeth Reichsgräfin von Seilern und Aspang erbaut. Die Original-Baupläne sind heute noch erhalten und befinden sich im Stadtbauamt Bad Ischl. Nach der Fertigstellung war die Villa Seilern immer wieder Sommerresidenz zahlreicher Monarchen wie Erzherzog Friedrich oder Thronfolger Franz Ferdinand. 1909, kurz vor ihrem Tod, verkaufte Freifrau von Seilern die Villa, und folgend wechselten mehrfach die Eigentümer. 1951 erwarb die LKUF das Gebäude und baute es zum Kurheim der Lehrerschaft um.

Weblinks

47.71149613.617119Koordinaten: 47° 42′ 41″ N, 13° 37′ 2″ O