Vindobona (Schiff)

MS Vindobona in Wien
MS Vindobona Innenansicht

Die MS Vindobona ist ein Ausflugsschiff für Rundfahrten und Veranstaltungen auf der Donau in und um Wien. Reederei ist die DDSG Blue Danube Schifffahrt GmbH, Nachfolgerin der Ersten Donau-Dampfschifffahrts-Gesellschaft.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Vindobona ist der römische Name für Wien. 1979 wurde das DDSG-Schiff Vindobona anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Erste Donau-Dampfschifffahrts-Gesellschaft (DDSG) erbaut. Die Vindobona führte damals eine große Flottenparade in Wien an. Zu diesem Zeitpunkt fand auch die Grundsteinlegung zum neuen Schifffahrtszentrum am Handelskai 265 statt. Das Schiff wurde 1995, als es von dem privaten Unternehmen DDSG Blue Danube übernommen wurde, zum "Hundertwasser-Schiff" umgebaut und trägt seitdem die markant violette Farbe, diverse Goldkugeln und eine besondere Inneneinrichtung. Außerdem wurde das zuvor teils offene Oberdeck zu einem geschlossenen Salon umgebaut.

Technische Daten

Kenngröße Daten
Baujahr    1979 (1995 umfassend renoviert)
Heimathafen    Wien
Eigner    DDSG Blue Danube Schifffahrt GmbH
Erbauer    Österreichische Schiffswerften AG (ÖSWAG)
Länge    39,66 m
Breite     7 m
Tonnage     ? t
Tiefgang     1,4 m
Maschinenleistung    2x 370 PS
Geschwindigkeit    25 km/h
Passagiere    max. 230

DDSG Schifffahrt in Wien

In Wien stehen die beiden Ausflugsschiffe Vindobona und Vienna zu Verfügung, welche 4x täglich zu Sightseeingtouren auf der Donau und dem Donaukanal ablegen. Während das Hundertwasser-Schiff Vindobona auf der "Hundertwasser-Tour" unterwegs ist, startet die 2005 renovierte Vienna zur "Großen Donaurundfahrt". Einstiegsmöglichkeiten sind der Schwedenplatz, die Reichsbrücke.

Siehe auch

Weblinks