Vineus Wine Culture Award

Logo

Der VINEUS Wine Culture Award ist ein Publikumspreis in Österreich.[1] Personen, die sich um die österreichische Weinkultur bemühen, werden geehrt. Dieser Preis wird 2012 zum dritten Mal vergeben.[2] Organisiert wird der Preis von C+C Pfeiffer, havel & petz[3] und Alpe Adria Weindepot[4] mit Medienpartnern wie Kurier, Profil, A la Carte und Österreichische Gastronomie- & Hotel-Zeitung.

Inhaltsverzeichnis

Die Kategorien

Der Preis wird in fünf verschiedenen Kategorien vergeben:[5]

  • Newcomer-WinzerIn
  • Gastronomie
  • Hotellerie
  • Sommellerie (wird nicht mittels Online-Voting ausgewählt)
  • Lebenswerk (wird nicht mittels Online-Voting ausgewählt)

Die Auswahl der Kandidaten

Die Kandidaten werden von einer Jury und unter notarieller Aufsicht ausgesucht. Bis auf die Kategorie Lebenswerk werden fünf Kandidaten ausgewählt. Über ein Online-Voting wird österreichweit abgestimmt.[6] Für die Kategorie "Newcomer-Winzer/-in" kann sich jeder bzw. jede bewerben, wobei die Altersgrenze von 35 Jahren nicht überschritten werden darf. Es müssen dafür Weine eingereicht werden, die von einer unabhängigen Fachjury verkostet und bewertet werden. Aus dieser Bewertung gehen die fünf Kandidaten hervor.

Die Trophäen

Der VINEUS für die Preisträger der Kategorien Sommellerie, Gastronomie, Newcomer-Winzer/in und Hotellerie ist ein Glaskubus mit einem eingegossenen Objekt aus Weingarten oder Weinkeller auf einem Sockel aus unbehandeltem Eichenholz. Entworfen wurde der VINEUS von Alexander Stock. Die eingegossenen Objekte sind jeweils Muschelkalk, eine Weinranke, ein roter Weinstein oder eine getrocknete Rotweinbeere.

Die Kleinplastik für das Lebenswerk wurde 2010 und 2011 von Fritz Gall und 2012 von Florian Schaumberger gestaltet.[7]

Die Preisträger

2010[8]

  • Annemarie Deutsch, Newcomer-Winzerin
  • Michael Fözö, Kategorie Sommellerie
  • Gastwirtschaft Flo, Kategorie Gastronomie
  • Hotel Steirerhof Bad Waltersdorf, Kategorie Hotellerie
  • Alois Kracher posthum für sein Lebenswerk

2011[9]

  • Birgit Wiederstein, Newcomer-Winzerin
  • Ines Hofstadler, Kategorie Sommellerie
  • Vinarium Bittermann, Kategorie Gastronomie
  • Landhotel Forsthof, Kategorie Hotellerie
  • ÖkR Ing. Franz Mayer für sein Lebenswerk[10]

2012[11]

  • Nicole Bannert, Newcomer-Winzerin
  • Alexander Koblinger, Kategorie Sommellerie
  • Gut Purbach, Kategorie Gastronomie
  • Hotel Rathaus Wein & Design, Kategorie Hotellerie
  • Anton Kollwentz für sein Lebenswerk

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Tageszeitung Kurier, 6. Februar 2012, Nr. 37: Seite 10
  2. Gault Millau: http://gaultmillau.at/aktuelles/14773-vineus-awards-am-6-februar-startet-das-voting.php (28. Februar 2012)
  3. Der WeinBau, Heft Juni 2010, S. 27
  4. Der Weinbau, Heft April/Mai 2011: S. 42
  5. Gastwirt Juni 2010, Heft-Nr. 4: S. 43
  6. ÖGZ, 26. März 2010, Heft-Nr. 12, S. 14
  7. VINEUS: vineus.at/de/vineus/die_trophaen
  8. Profil, 28. Juni 2010, Heft-Nr. 26
  9. www.kulinarischersalon.com/aktuelles/224-vineus-wine-culture-awards-2011-la-vie-en-rose.html
  10. Die Furche, 7. April 2011, Heft-Nr. 14
  11. Tageszeitung Kurier, 22. März 2012, Nr. 82: Seite 12 und http://www.wirtschaftsblatt.at/archiv/ein-rauschendes-fest-rund-um-wein-und-winzer-511660/index.do (vom 21. März 2012)