Volksbank-Verbund

Der österreichische Volksbank-Verbund ist der Überbegriff für die zur Volksbank Gruppe gehörenden Kreditinstitute.[1]

Verbundrating

Der Volksbank-Verbund hat 2006 als erster dezentraler österreichischer Kreditinstitutssektor von der internationalen Ratingagentur Fitch Ratings ein Verbund-Rating erhalten.

Damit verfügen sowohl die Banken der Volksbank Primärstufe einschließlich des Wertpapier-Emissionsinstitutes Volksbank-Quadrat Bank AG und der Allgemeinen Bausparkasse (ABV) als auch die Kreditinstitute im Konzern der Österreichischen Volksbanken-Aktiengesellschaft über das gleiche ausgezeichnete Langfrist-Rating von "A" und Stable Outlook, das auch in den Turbulenzen der Finanzmarktkrise bestätigt wurde. Lediglich das Individualrating wurde am 21. Dezember 2009 mit einem "negativen Ausblick" versehen.[2]

Fitch sieht das Spitzeninstitut des Volksbank-Verbundes als viertgrößte Bankengruppe Österreichs als systemrelevant an und schätzt die Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung innerhalb des Verbundes als hoch ein, obwohl kein rechtlich bindendes Haftungsübernahmesystem vorliegt.

Einzelnachweise

  1. Volksbank Verbund, abgefragt am 22. Mai 2010
  2. Jahresbericht 2009 Österreichischer Genossenschaftsverband,l S 97