VolleyTeam Wien

Volley Team Wien
VTWien-Logo
Gründung 2004
Präsident Ralph Zainlinger
Homepage http://www.vtwien.com

Das VolleyTeam Wien (VTWien) ist ein Volleyballverein in Wien, der im Jahr 2004 als Zusammenarbeit der Vereine ASTRA, Sportunion Transdanubien und Union Aktiv Brigittenau gegründet wurde. Diese Zusammenarbeit begann in der Saison 2004/2005, in der die Teams noch unter ihrem Stammvereinsnamen in der Meisterschaft spielten. Ab der Saison 2005/2006 nahmen die ersten Damen-Teams unter dem Namen VTWien an der Meisterschaft des Wiener Volleyballverbandes (WVV) teil.

Inhaltsverzeichnis

Erfolge

Saison Erfolge
2009/2010 Wiener Cupsieger: UAB Herren 2
Meister Damen 1.Klasse: VTWien 3
2008/2009 Wiener Meister: SG VTWien/UAB D2
Wiener Cupsieger: SG VTWien/UAB D2
2007/2008 Wiener Meister: SG VTWien/UAB D2
Wiener Cupsieger: SG VTWien/UAB D2
2006/2007 Wiener Meister: SG VTWien/UAB D2
Wiener Cupsieger: VTWien D6

Mannschaften

2009/2010

In der Saison 2009/2010 nahmen fünf Damenteams (1 x 2. Bundesliga, 3 x Landesliga, 1 x 1.Klasse). Die Bundesliga-Damen (VTWien 1) belegte im Frühjahrsdurchgang den geteilten 3.Platz (Platz 2 in der Gruppe B, Punktegleich mit dem Erstplatzierten). In der 1.Klasse konnte VTWien 3 ungeschlagen den Meistertitel der 1.Klasse einfachen.

Bei den Herren konnte UAB 2 nach 13 Jahren wieder einmal den CUP-Titel holen und in der Meisterschaft wurde der Vizemeister eingefahren.

2008/2009

In der Saison 2008/2009 nahmen vier Damenteams (1 x 2. Bundesliga, 4 x Landesliga), wobei die VTW UAB Damen 2 das Double vom Vorjahr verteidigen konnten und den Wiener Meistertitel und Wiener Cupsieg einfahren konnten.

Bei den Herren hielt UAB 2 die Fahnen hoch und wurden Vizemeister und Vizecupsieger.

2007/2008

In der Saison 2007/2008 nahmen fünf Damenteams (1 x 2. Bundesliga, 4 x Landesliga), wobei die VTW Damen 2 das Double schafften und den Wiener Meistertitel und Wiener Cupsieg einfahren konnten. Zehn Nachwuchsteams (U21, 2 x U19, U17, U15, 2 x U13, U12, U11, U10) nahmen an der Wiener Meisterschaft teil.

Im Herrenbereich führen die Teams noch die ursprünglichen Vereinsnamen: SG Döbling/UAB/2, SPU 1 und UAB 3. Die UAB H3 wurden Wiener Vizemeister und belegten im Wiener Cup den dritten Platz.

2006/2007

In der Saison 2006/2007 nahmen sieben Damenteams (1 x 2. Bundesliga, 4 x Landesliga, 2 x Vorrunde), wobei die VTWien D2 den Wiener Meistertitel erringen konnten, und sechs Nachwuchsteams (2 x U19, U17, U15, U13, U12) an der Wiener Meisterschaft teil. Die U12 schafften die teilnahme an den Österreichischen Meisterschaften.

Im Herrenbereich führen die Teams noch die ursprünglichen Vereinsnamen: SG Döbling/UAB/1, SG Döbling/UAB/3, SPU 1 und UAB 2.

2005/2006

In der Saison 2005/2006 nahmen sieben Damenteams (1 x 2. Bundesliga, 3 x Landesliga, 3 x Vorrunde) und acht Nachwuchsteams (3 x U19, 2 x U17, 2 x U15, 1 x U13) an der Wiener Meisterschaft teil.

Im Herrenbereich führen die Teams noch die ursprünglichen Vereinsnamen: SG Döbling/UAB/1, SPU 1 und UAB 2.

Weblinks