Wagen-Karosserie- und Automobilfabrik AG, vorm. A. Weiser Sohn

Wagen-Karosserie- und Automobilfabrik AG, vorm. A. Weiser Sohn
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1839
Auflösung 1939
Sitz Wien
Branche Automobilhersteller
Produkte Automobile

Wagen-Karosserie- und Automobilfabrik AG, vorm. A. Weiser Sohn war ein Hersteller von Automobilen und Karosserien aus Österreich-Ungarn, später Österreich.[1]

Inhaltsverzeichnis

Unternehmensgeschichte

Das Unternehmen wurde 1839 in Wien als Kutschenbau-Manufaktur gegründet.[1] Später vertrieb es Fahrzeuge von Turcat-Méry und fertigte Karosserien für Automobile.[1] Um 1907 entstanden einige Automobile.[1] Der Markenname lautete Weiser.[1] 1919 übernahm Austro-Fiat das Unternehmen.[1] 1939 wurde das Unternehmen aufgelöst.[1]

Fahrzeuge und Karosserien

Die Automobile von 1907 entstanden in eigener Regie.[1] Die Karosserien von 1932 basierten auf Fahrgestellen von Austro-Fiat.[1] Eine Abbildung zeigt eine viertürige Limousine mit falschen Verdeckspriegeln, Aufsatz-Limousine genannt.[1]

Literatur

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag GmbH, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.

Einzelnachweise

  1. a b c d e f g h i j Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.