Walter Entholzer

Walter Entholzer (* 25. Dezember 1953 in Waizenkirchen) ist ein oberösterreichischer Landtagsabgeordneter der ÖVP. Er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Walter Entholzer besuchte nach der Volksschule die 1. Klasse der Hauptschule in Peuerbach und wechselte danach an das Stiftsgymnasium in Wilhering. Nach der Matura studierte Entholzer Medizin an der Universität Innsbruck und war Turnusarzt in der Landes-Nervenklinik Wagner-Jauregg in Linz. Danach absolvierte er eine Facharztausbildung in Wien. Seit 1985 ist Entholzer Zahnarzt in der Gemeinde Hartkirchen, wobei er eine Zusatzausbildung in der Kieferorthopädie ablegte. Seit 1991 ist er zudem als gerichtlich beeideter Sachverständiger tätig.

Entholzer ist seit 1991 Gemeinderat in der Gemeinde Hartkirchen und war zwischen 1995 und dem Mai 2007 Bezirksparteiobmann der ÖVP Eferding. Walter Entholzer ist seit 31. Oktober 1997 Abgeordneter zum Oberösterreichischen Landtag. Entholzer ist seit 1997 Mitglied im Sozialausschuss und im Immunitäts- und Unvereinbarkeitsausschuss und ist seit 2003 zudem Mitglied im Ausschuss für EU-Angelegenheiten.

Walter Entholzer setzt sich nach eigenen Angaben für die Umfahrung Eferding, kürzere Fahrtzeiten für Pendler und Schüler, den Ausbau der Linzer Lokalbahn, B 134 und B 129 sowie den Ausbau mobiler Dienste ein.

Weblinks