Walter Harnisch

Walter Harnisch 1979

Walter Harnisch (* 30. Mai 1906 in Wien; † 21. September 1988 ebenda) war ein österreichischer Künstler der Malerei und Gebrauchsgraphik.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Harnisch studierte von 1923 bis 1928 an der Wiener Kunstgewerbeschule bei Franz Cizek und Bertold Löffler.

Harnisch war von

Harnisch stellte sein Können auch in den Dienst der sozialdemokratischen Politik. [2]

Werke

Ausstellungsgestaltungen
  • 1947 Niemals vergessen, Künstlerhaus Wien.
  • 1949 Licht und Kraft für Österreich - Energieausstellung, Künstlerhaus Wien.
  • 1954 Unser Wien, Wiener Rathaus.
  • 1954-1972 Urlaub in Österreich, Wiener Sezession.
  • 1955 Wien eine Stadt stellt sich vor, Idee und Durchführung der Kennzeichnung historischer Gebäude in Wien.
  • 1961-1966 15 Jahre verstaatlichte Industrie, Wiener Sezession.
  • 1965 20 Jahre Wiederaufbau Österreich
Buchillustrationen
  • in zahlreichen Büchern des Verlages Jugend und Volk in Wien.
Angewandte Kunst

Auszeichnungen

  • 1959 Verleihung des Titels Professor

Einzelnachweise

  1. FLICKR Werkausstellung 2008 in der Volkshochschule Hietzing
  2. Österreichische Akademie der Wissenschaften Arnold Meiselmann und Walter Harnisch: Wahlkampfplakat im Jahre 1930 der SPÖ
  3. Eintrag über Marmorintarsie am Albert-Sever-Saal in Ottakring im Weblexikon der Wiener Sozialdemokratie

Weblinks