Walter Pongratz

Walter Pongratz (* 19. Januar 1912 in Wien; † 28. Juni 1990) war ein niederösterreichischer Landeshistoriker, Heimatforscher und ein Bibliothekshistoriker.

Pongratz wissenschaftliche Tätigkeit begann als Student an der Universität Wien. Er betrieb Archivstudien und es erschienen erste Veröffentlichungen. Seine wissenschaftlichen Leistungen betreffen zwei Richtungen: niederösterreichische, insbesondere Waldviertler Heimatforschung und Bibliothekswissenschaft. Pongratz beschäftigte sich mit Burgenforschung und mit Ahnenforschung und gab darüber grundlegende Werke heraus. Grundlegend sind auch seine Ergebnisse zum Klein- oder Wehradel und dessen Wehr- oder Turmhöfe. Von 1960 bis 1987 war er Schriftleiter der Zeitschrift Das Waldviertel und von 1961 bis 1985 Präsident des Waldviertler Heimatbundes. Pongratz war auch Mitarbeiter oder Herausgeber zahlreicher Heimatbücher des Waldviertels.

Auf dem Gebiet der Bibliothekswissenschaft war Walter Pongratz in Form von Veröffentlichungen und Lehre tätig. Er war Prüfungskommissar für den mittleren Bibliotheksdienst und Lehrbeauftragter für Bibliothekswissenschaft an der Universität Wien. Im Jahre 1977 erschien sein großes Werk Geschichte der Universitätsbibliothek Wien. Pongratz wurde auch zum Vertreter Österreichs im Arbeitskreis für Bibliotheksgeschichte an der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel (Niedersachsen) bestellt. Prof. Dr. Walter Pongratz erhielt zahlreiche Ehrungen, wie das Große Ehrenzeichen des Landes Niederösterreich und das Ehrenzeichen für Kunst und Wissenschaft I. Klasse. Die Gesellschaft für Vor- und Frühgeschichte ernannte Ihn zum Ehrenmitglied.

Pongratz wissenschaftliche Spezialbibliothek wurde nach letzter Verfügung dem Waldviertler Heimatbund überantwortet, der diese gemeinsam mit anderen Bücherbeständen im Höbarth - Museum der Stadt Horn als Waldviertel-Bibliothek für wissenschaftliche und heimatkundliche Zwecke öffentlich zugänglich machte.

Werke

(Auswahl)

  • Die ältesten Waldviertler Familiennamen. Krems a.d.D. 1960. (2. Auflage Krems 1986)
  • Burgen und Schlösser: Litschau-Zwettl-Ottenschlag-Weitra, Wien 1971 (mit Gerhard Seebach).
  • Burgen und Schlösser: Ysper-Pöggstall-Weiten, Wien 1972 (mit Gerhard Seebach).
  • Geschichte der Universitätsbibliothek Wien. Wien 1977.
  • Abriß der Bibliotheksgeschichte mit besonderer Berücksichtigung Österreichs. 2. verb. u. erw. Auflage Wien 1977.
  • Das Absinken des bäuerlichen Kleinadels in den Untertanenstand während des ausgehenden Mittelalters. Gezeigt an Beispielen des oberen Waldviertels. Unsere Heimat 50, 1979, 123ff.

Literatur

  • Hermann Maurer: Prof. Dr. Walter Pongratz 1912 - 1990. In: Mitteilungsblatt der Gesellschaft für Vor- und Frühgeschichte 21, 1990, S. 19-21.
  • Erich Rabl: In memoriam Walter Pongratz. In: Das Waldviertel 39, 1990, S. 289-293.