Weiherburgbach

Weiherburgbach
Westlicher Weiherburggraben
Weiherburgbach vor der Mündung

Weiherburgbach vor der MündungVorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt

Daten
Gewässerkennzahl AT: 2-6-180a
Lage Österreich, Tirol
Flusssystem InnVorlage:Infobox Fluss/FLUSSSYSTEM_falsch
Abfluss über Inn → Donau → Schwarzes Meer
Flussgebietseinheit DOJ
Quelle oberhalb Alpenzoo
47° 16′ 56,36″ N, 11° 23′ 40,58″ O47.28232211.394606794
Quellhöhe 794 m ü. A.[1]
Mündung beim Hans-Psenner-Steg (Inn km 296,24)47.27866511.399397568Koordinaten: 47° 16′ 43″ N, 11° 23′ 58″ O
47° 16′ 43″ N, 11° 23′ 58″ O47.27866511.399397568
Mündungshöhe 568 m ü. A.[1]
Höhenunterschied 226 m
Länge 555 m[1]Vorlage:Infobox Fluss/EINZUGSGEBIET_fehlt
Gemeinden Innsbruck

Der Weiherburgbach (westlicher Weiherburggraben) entspringt beim aufgelassenem Höttinger Steinbruch oberhalb des Alpenzoo Innsbruck auf 730 m Seehöhe und fließt südlich zum Inn. Er erreicht eine Länge von 1,5 Kilometern und liegt zur Gänze auf Stadtgebiet.

Der Bach selbst entspringt an der Bank aus Höttinger Breccie, die namensgebend für den alten Flurnamen Auf den Grauem Stein für die Hungerburg ist.

Er speist den Zoo mit Frischwasser, welches in einem angelegtem Reservoir gesammelt wird. Das restliche Wasser fließt weiter zum Hohen Weg, wo der Bach in den Inn mündet.

Die Güteklasse des Baches beträgt I–II. Aufgrund des Wasserverbrauches durch den Zoo führt der Bach im Unterlauf wenig Wasser.

Einzelnachweise

  1. a b c TIRIS