Wenns

Dieser Artikel erläutert die Gemeinde Tirols, die Ortschaft von Bramberg am Wildkogel, Land Salzburg, siehe Wenns (Gemeinde Bramberg)
Wenns
Wappen von Wenns
Wenns (Österreich)
Wenns
Basisdaten
Staat: Österreich
Bundesland: Tirol
Politischer Bezirk: Imst
Kfz-Kennzeichen: IM
Fläche: 29,65 km²
Koordinaten: 47° 10′ N, 10° 44′ O47.16939910.7308625962Koordinaten: 47° 10′ 10″ N, 10° 43′ 51″ O
Höhe: 962 m ü. A.
Einwohner: 1.969 (1. Jän. 2012)
Bevölkerungsdichte: 66,41 Einw. pro km²
Postleitzahl: 6473
Vorwahl: 05414
Gemeindekennziffer: 7 02 24
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Unterdorf 9
6473 Wenns
Website: www.wenns.tirol.gv.at
Politik
Bürgermeister: Walter Schöpf (Lebensraum Wenns)
Gemeinderat: (2010)
(15 Mitglieder)
12 Lebensraum Wenns
3 Gleiches Recht für alle
Lage der Gemeinde Wenns im Bezirk Imst
Arzl im Pitztal Haiming Imst Imsterberg Jerzens Karres Karrösten Längenfeld Mieming Mils bei Imst Mötz Nassereith Obsteig Oetz Rietz Roppen St. Leonhard im Pitztal Sautens Silz Sölden Stams Tarrenz Umhausen Wenns Tirol (Bundesland)Lage der Gemeinde Wenns im Bezirk Imst (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Vorlage:Infobox Gemeinde in Österreich/Wartung/Lageplan Imagemap
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)

Wenns ist eine Gemeinde im Bezirk Imst (Gerichtsbezirk Imst) in Tirol in Österreich mit 1969 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2012).

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Wenns liegt im Pitztal in einem Talkessel, an der Abzweigung zur Pillerhöhe (Gemeinde Fließ), die eine Verbindung in das Obere Gericht darstellt. Neben dem Hauptort an der Straße gehören zum Gemeindegebiet noch zahlreiche Weiler und Höfe:[1]

  • Amishaufen
  • Anger
  • Auders
  • Audershof
  • Baustadl
  • Bergle
  • Bichl
  • Bieracker
  • Brennwald
  • Eggmahd
  • Farmie
  • Flickerloch
  • Georg-Matthäus-Vischer-Platz
  • Greith
  • Grenzstein
  • Hairlach
  • Klöfles
  • Langegerte
  • Langenau
  • Larchach (ca. 30 E.)
  • Matzlewald
  • Minköfle
  • Mühlhoppen
  • Mühlbach
  • Moosanger
  • Oberdorf
  • Obermühlbach
  • Ofen
  • Pirchach
  • Pitzenhöfe
  • Säge
  • Sankt Margarethen
  • Schweizerhof
  • Siedlung
  • Tränk
  • Unterdorf
  • Wiesle
  • Winkl

Nachbargemeinden

Der Ort hat sich durch seine zentrale Lage zum Hauptort des Tals entwickelt.

Geschichte

Die Burg Hirschberg bei Wenns, 1921 zum größten Teil zusammengebrochen und seitdem Ruine, gehörte um die Mitte des 13. Jahrhundert dem oberpfälzischen Geschlecht der Grafen von Hirschberg, Grögling und Dollnstein, die für wenige Jahrzehnte die Herren des Oberinntals und des Wipptals (Brennergegend) waren. Graf Gebhard II. von Hirschberg verkaufte 1284 seinen tirolischen Besitz an den Grafen Meinhard II. von Görz und übersiedelte wieder nach Schloss Hirschberg bei Beilngries.

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung


Politik

In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: gesamter Abschnitt fehlt
Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber bitte kopiere keine fremden Texte in diesen Artikel.

Die Hauptautoren wurden noch nicht informiert. Bitte benachrichtige sie!

Wirtschaft

Die Wirtschaft ist durch zweisaisonalen Tourismus bestimmt, wobei Wenns Anteil am Wintertourismus (Skigebiete) des Pitztals hat, ohne jedoch selbst ein Skigebiet innerhalb des Gemeindegebietes aufweisen zu können.

Regelmäßige Veranstaltungen

  • Wenner Fasnacht: Das Brauchtum wird in der 'Wenner Fasnacht', das dem Imster Schemenlaufen angelehnt ist, seit 1993 wieder gepflegt.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

  • Platzhaus: Sehenswert ist das 'Platzhaus' am kleinen Dorfplatz nahe der Hauptstraße. Das ehemalige Haus des Dorfvogtes und Pitztaler Richters erhielt zwischen 1576 und 1608 eine Komplettbemalung.
  • Ältestes Bauernhaus in Tirol: Laut neuesten Erkenntnissen der Universität Innsbruck steht in Wenns das älteste Bauernhaus Tirols. Anhand von Untersuchungen von verwendetem Bauholz wurde vor kurzem das Alter auf ziemlich genau 700 Jahre berechnet.

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter

Einzelnachweise

  1. http://www.wenns.tirol.gv.at/system/web/fakten.aspx?detailonr=219200687
  2. Auszeichnungen. Selbstdarstellung MPreis, abgerufen am 25.1.

Weblinks

 Commons: Wenns – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien