Werner Lenz (Erziehungswissenschaftler)

Werner Lenz (Universität Graz)

Werner Lenz (* 1944 in Wien) ist ein österreichischer Bildungswissenschaftler.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Werner Lenz studierte von 1968 bis 1973 an der Universität Wien im Hauptfach Pädagogik und in den Nebenfächern Politikwissenschaft und Philosophie und promovierte 1973 zum Dr. phil. In den Jahren 1972 bis 1984 war er Universitätsassistent an den Universitäten Wien und Klagenfurt. Im Jahr 1982 verfasste er seine Habilitation an der Universität Graz. 1984 wurde er Professor für Erziehungswissenschaften mit besonderer Berücksichtigung der Erwachsenenbildung und Leiter der Abteilung für Erwachsenenbildung und Weiterbildung des Instituts für Erziehungs- und Bildungswissenschaften an der Universität Graz. Von 2007 bis 2011 war er Gründungsdekan der neu gegründeten Fakultät für Umwelt-, Regional- und Bildungswissenschaften der Universität Graz. Seit 2005 ist er Sprecher des Doktorandinnenkollegs "Lifelong Learning", das in Kooperation der Universitäten Graz, Klagenfurt und der Donau-Universität Krems angeboten wird. Die Emeritierung wird, nach fast dreißigjährigem Wirken als Universitätsprofessor, zum 30. September 2012 erfolgen.

Auszeichnungen

Werke

  • Bildung - Eine Streitschrift. Abschied vom lebenslänglichen Lernen. Löcker, Wien 2012, ISBN 3-8540-9606-2.
  • ′′Wertvolle Bildung. Kritisch -skeptisch - sozial.′′ Löcker, Wien 2011, ISBN 978-3-85409-591-0.
  • ′′Interdisziplinarität - Wissenschaft im Wandel.′′. Löcker, Wien 2010, ISBN 978-3-85409-575-0.
  • Porträt Weiterbildung Österreich. W. Bertelsmann, Bielefeld 2005, ISBN 3-7639-1913-9.
  • Niemand ist ungebildet: Beiträge zur Bildungsdiskussion.. LIT, Münster 2004, ISBN 3-8258-7620-9.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Aufstellung aller durch den Bundespräsidenten verliehenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ab 1952