Werner Roßmann

Werner Roßmann (* 23. Juli 1948)[1] ist ein ehemaliger österreichischer Politiker (ÖVP). Roßmann war Abgeordneter zum Salzburger Landtag.

Roßmann war ab 1989 Abgeordneter zum Salzburger Landtag[2] und wurde am 24. Oktober 2001 zum Klubvorsitzender des ÖVP Landtagsklubs gewählt, nachdem er zuvor bereits Klubobmann-Stellvertreter gewesen war. Er kandidierte bei der Landtagswahl 2004 auf Platz drei der Landesliste,[3] wäre jedoch auf Grund des ÖVP internen Vorzugsstimmenmodell beinahe aus dem Landtag geschieden. Er erhielt jedoch noch ein Reststimmenmandat.[4] Rossmann schied mit dem 6. Februar 2007 aus dem Landtag aus. Bis 2004 hatte er das Amt des Landesparteichef-Stellvertreters innegehabt.[5] Innerparteilich hatte Rossmann zudem zwischen 1988 und 2005 das Amt des ÖVP-Bezirksobmanns im Lungau inne.[2]

Einzelnachweise

  1. Salzburger Nachrichten, 23. Juli 2004
  2. a b ORF Salzburg Salinger & Roßmann gehen: ÖVP wechselt viele Mandatare aus, 8. August 2005
  3. Salzburger Nachrichten: Lungauer ÖVP: Die Kandidaten stehen fest, 18. November 2003
  4. Die Presse: Vorzugsstimmen: Böses Erwachen für VP-Bewerber, 10. März 2004
  5. Salzburger Nachrichten: ÖVP holt Bürgermeister, 9. September 2004