Wiener-Neustädter-Hütte

Wiener-Neustädter-Hütte
ÖTK-Hütte
Wiener-Neustädter-Hütte
Lage im österreichischen Schneekar der Zugspitze; Tirol, Österreich; Talort: Ehrwald
Gebirgsgruppe Wettersteingebirge
Geographische Lage 47° 25′ 24″ N, 10° 58′ 13″ O47.42333333333310.9702777777782213Koordinaten: 47° 25′ 24″ N, 10° 58′ 13″ O
Höhenlage 2213 m ü. A.
Wiener-Neustädter-Hütte (Tirol)
Wiener-Neustädter-Hütte
Besitzer ÖTK
Hüttentyp Hütte
Übliche Öffnungszeiten Anfang Juli bis Ende September
Beherbergung 24 Betten, 10 Lager
Winterraum 6 Betten, 8 Lagerdep1
Hüttenverzeichnis ÖTK OeAV DAV
Die Hütte am Rand des österreichischen Schneekars

Die Wiener-Neustädter-Hütte ist eine Schutzhütte des Österreichischen Touristenklubs am Rand des österreichischen Schneekars in der Westwand der Zugspitze auf 2213 Meter Höhe[1] (2209 m nach anderen Angaben[2]). Die Hütte wird aus der Luft über die Tiroler Zugspitzbahn versorgt, deren Trasse genau über der Hütte verläuft.

Sie wurde 1884 erbaut, nachdem bereits 1879 der Klettersteig zur Zugspitze gesichert wurde.

Inhaltsverzeichnis

Zugänge

  • von Ehrwald über den Georg-Jäger-Steig (Gehzeit 4 Stunden)
  • vom Eibsee (Gehzeit 4 Stunden)
  • von der Riffelriß in 2 Stunden (teilweise gesichert).
  • von Obermoos über den Binderweg in 3 Stunden

Übergänge

  • Münchner Haus, Gehzeit 2½ - 3 Stunden I (teilweise gesichert)
  • Knorrhütte, Gehzeit 3½ Stunden I (teilweise gesichert).

Gipfel

  • Zugspitze (2962 m) I (teilweise gesichert). Der Weg zum Gipfel der Zugspitze führt über einen leichten Klettersteig, der an einem Naturstollen beginnt ("Stopselzieher") und an der aufgelassenen Bergstation der ersten Tiroler Zugspitzbahn vorbei über den Kamm zum Gipfel führt.
  • Zugspitzeck (2820 m) II,
  • Sonnspitzl (2600 m) III,
  • Schneefernerkopf (2874 m) I (teilweise gesichert).

Quellen

  1. ÖAV, http://www.alpenverein.at/huettenHome/DE/Home/index.php?huetteNr=1299
  2. ÖTK, http://www.touristenklub.at/huetten/46.htm

Weblinks